Zum Hauptinhalt springen

Medien

Nachrichten

Murdoch sperrt Google aus

Der australische Medienunternehmer Rupert Murdoch will die Internetseiten seiner Medien für Suchmaschinen wie Google sperren. «Das sind Leute, die einfach alles aufsammeln und unsere Geschichten klauen», beklagte sich der Unternehmer, zu dessen Medienimperium unter anderem das «Wall Street Journal» in den USA oder «The Times» in Grossbritannien gehören, in einem Interview. Die Suchmaschinen sorgten zwar dafür, dass mehr Leute auf die jeweiligen Seiten klickten, loyale Leser würden dadurch aber nicht gewonnen. «Wir wollen lieber weniger Nutzer, aber dann solche, die bezahlen.» (SDA)

VersicherungenAxa will zukaufen

Der französische Versicherer Axa, zu dem auch die Winterthur gehört, erhöht das Kapital um 2 Milliarden Euro, um in Asien und Osteuropa zu expandieren. Ein Grossteil des Geldes will der zweitgrösste Anbieter Europas für die vollständige Übernahme seines Asiengeschäfts verwenden. Die Axa Asia Pacific Holding gehört den Franzosen bisher nur zu 54 Prozent. Axa will auch sein Geschäft in Osteuropa vollständig übernehmen. Der Versicherer führt in Polen, Tschechien und Ungarn Gesellschaften, die zu 30 Prozent noch der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung gehören. (Reuters)

EnergieEngland will neue AKWs

Die britische Regierung hat den Bau von Atomkraftwerken an zehn Standorten genehmigt. Der britische Energieminister Ed Miliband begründet den Ausbau der Atomkraft mit dem Klimaschutz. In Grossbritannien stammten im zweiten Quartal 2009 rund 20 Prozent des Stroms aus Atomkraft. London will den Ausstoss von Treibhausgasen bis 2050 massiv drosseln. (SDA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch