Zum Hauptinhalt springen

Mehr Platz und Frische

Der Herrliberger Coop ist nach sechseinhalb Wochen Umbau wieder geöffnet.

Von Raphael Briner Herrliberg – Die Eingangstür hat zwar noch geklemmt, und Handwerker haben letzte Hand an den Herrliberger Coop angelegen müssen. Dennoch konnten gestern Donnerstagmorgen Filialleiterin Ivanka Baumann und ihr Team die ersten Kunden im umgebauten Lokal empfangen. Die wichtigsten Eckdaten des «neuen» Coop: 509 statt 460 Quadratmeter Verkaufsfläche; übersichtlichere Gestaltung; Abschaffung der Metzgerei zugunsten eines Selbstbedienungs-Fleischangebotes; vergrössertes Frischproduktesortiment (Früchte, Gemüse, Molkerei, Käse, Fleisch, Fisch); 14 Laufmeter Weingestell mit neu auch (nach Coop-Definition) hochpreisigen Tropfen bis 50 Franken und einem Roten aus Meilen; durchgehende Öffnungszeiten ohne Mittagspause; Renovation nach Minergiestandard. Weiterhin sind sieben Angestellte beschäftigt. Dass der nahe, neue und grössere Coop Feldmeilen der Herrliberger Filiale Kunden wegschnappt, glaubt Verkaufsleiter Jean-Claude Prosdocimo nicht. Vielmehr würden sich die beiden Läden ergänzen. Bis und mit morgen Samstag, 2. Oktober, gibts auf dem gesamten Sortiment 10 Prozent Rabatt. Filialleiterin Ivanka Baumann im neu gestalteten Eingangsbereich. Foto: Silvia Luckner

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch