Zum Hauptinhalt springen

Mehr Schutz für das Stadler Ortsbild

Stadel - Die Stadler und Stadlerinnen wollen, dass das Ortsbild ihres Dorfkerns auch in Zukunft geschützt bleibt. Sie haben einen entsprechenden Vorschlag des Gemeinderates für einen Gestaltungsplan (TA vom 29. Mai) an der ausserordentlichen Gemeindeversammlung vom Mittwochabend ohne Gegenstimme gutgeheissen. An der Versammlung nahmen 66 Stimmberechtigte (5 Prozent) teil. «Es wurde sachlich und intensiv diskutiert», sagt Gemeindeschreiber Richard Kaelin. Einige Anträge flossen in die Regelung ein.

Der neue Plan berücksichtigt das gesamte Gemeindegebiet. Mit diesem Entscheid ist aber auch eine beschränkte Entwicklung der Kernzone möglich. Der Schritt war nötig geworden, da wegen der Fluglärmbelastung die Einrichtung weiterer Bauzonen erschwert ist. Dieses planerische Korsett ist nun mit einer liberaleren Bau- und Zonenordnung gelockert. (fca)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch