Zum Hauptinhalt springen

Millionen-Investitionen in Andermatt und Sedrun Schwedische Hilfe für den ägyptischen Unternehmer Samih Sawiris, TA vom 12. Mai

Millionen-Investitionen in Andermatt und Sedrun Schwedische Hilfe für den ägyptischen Unternehmer Samih Sawiris, TA vom 12. Mai Offene Fragen und Bedenken. Offenbar gibt es Kreise, die dem Investitionsboom in Andermatt skeptisch gegenüberstehen. Ich denke auch, dass man sich diese Sache sehr gründlich überlegen sollte. Nebst den Fragen, woher denn die künftigen Touristen kommen sollen, oder von welcher anderen Destination sie «abgesogen» werden, gilt es noch Folgendes zu beachten: An den Beispielen der Kartonfabrik Deisswil (Mayr-Melnhof Karton AG in Österreich) und der Papierfabrik Biberist (Sappi in Südafrika) kann man sehen, wie schwierig es ist, wenn schweizerische Unternehmen von ausländischen Gesellschaften aufgekauft werden. Irgendwann einmal stellt die ausländische Gesellschaft fest, dass das Geschäft in der Schweiz nicht gut genug läuft. Nun wird kurzerhand der Stecker herausgezogen. Und da hilft dann das Jammern in der Schweiz wenig. Schliesslich wurde der Entscheid im Mutterhaus gefällt, und dieses ist fernab von der Schweiz. Auch Kapitalgesellschaften haben nichts anderes im Sinn, als Geld zu machen. Eine menschliche Verbindung mit der vielleicht traditionellen schweizerischen Gesellschaft war gar nie vorhanden. Peter Schmutz, Russikon

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch