Zum Hauptinhalt springen

Mit Strom für 400 Franken rund um die Welt

Mit Solarstrom und null Emissionen fährt ein vollverschalter Winterthurer Hightech-Töff in 80 Tagen um die Erde.

Etappensieg in Winterthur: Die Piloten Tobias Wülser (l.), Frank Loacker und Stadtpräsident Ernst Wohlwend.
Etappensieg in Winterthur: Die Piloten Tobias Wülser (l.), Frank Loacker und Stadtpräsident Ernst Wohlwend.
Beat Marti

«Nein, Geschwindigkeitsbussen hatten wir bisher noch nicht», sagt Bordmechaniker Frank Loacker (31) aus Freienstein. Er war gestern auf dem hinteren der beiden Schalensitze auf der Etappe von St. Gallen nach Winterthur als Co-Pilot des roten Zerotracers dabei. «Auf der Autobahn sind wir gemütlich 120 gefahren», erzählt er. Auch bei diesem Tempo erlebt die Crew allerhand Amüsantes. Regelmässig wird die aerodynamische, eierförmige Mischung aus Töff und Auto überholt. «Damit uns die Leute mit dem Handy fotografieren können.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.