Zum Hauptinhalt springen

Nicht nur der FC Winterthur ist nervös

Die Abschrankungen auf der Schützenwiese wurden repariert, und Basler wie Winterthurer freuen sich auf das Zusammentreffen am nächsten Sonntag. Sorgen bereiten der Polizei allerdings die Zürcher Fans.

Hoffen auch dieses Mal darauf, gross herauszukommen: Die Winterthurer Fankurve während dem Cupspiel gegen YB im letzten November.
Hoffen auch dieses Mal darauf, gross herauszukommen: Die Winterthurer Fankurve während dem Cupspiel gegen YB im letzten November.
Keystone

Am Sonntag trifft der FC Winterthur auf den FC Basel. Die Schweizer Version einer fussballerischen Begegnung zwischen St. Pauli und Bayern München. David gegen Goliath. Doch das Spiel ist nicht nur aus sportlicher Perspektive aussergewöhnlich.

Zwar gebe es zwischen den Winterthur-Anhängern und den Fans des Schweizermeisters absolut keine Rivalitäten, betont der Geschäftsführer des FC Winterthur, Andreas Mösli: «Auch in den öffentlichen Basler Fanforen ist alles ruhig.» Die Winterthurer Bierkurve gilt nicht nur bei den Blauroten als tolerant und sehr entspannt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.