Zum Hauptinhalt springen

Nur nicht ins Bett

Kolumne Jan-Niklaus Hapke* Obwohl der zweite Tag unserer Wanderung erneut sehr anstrengend war, gingen wir lange Zeit nicht ins Bett. Einige Jungs schauten im Fernsehen das Fussballspiel Schweiz - England, die anderen lernten Wörter aus dem Sexualaufklärungs-buch «Alles, was Jungen wissen wollen», das jemand mitgenommen hatte. Klar, dass es dabei viel zu lachen gab, weil der Leser es spannend vorlas. Im selben Zimmer wie wir war auch eine Gruppe am Lästerern. Die Kollegen machten sich über dies und jenes lustig und bemerkten dabei gar nicht, dass ich ihnen zuhörte. Alle fanden es lustig, als die Lehrer uns erklärten, dass wir nun schlafen sollten, um am nächsten Tag wieder fit zu sein. Als das Licht ausging, ass jemand noch Gummibärchen. Irgendwann sagte dieser: «Mist, ich habe die alte Packung leer, die neue schon angefangen, aber keinen Hunger mehr.» Das Chaos brach aus und mündete schliesslich in eine grosse Gummibärchenschlacht. Dies führte so weit, dass unser Lehrer uns drohen musste, wir müssten neben ihm schlafen, wenn wir nicht still seien. Wir waren auf der Stelle ruhig. * Eine Richterswiler Sekundar-Schulklasse durchwandert die Schweiz. Die zweite Etappe führte sie von Allerheiligen nach Zofingen. Der TA veröffentlicht ihre Erlebnisse.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch