Zum Hauptinhalt springen

Ötzi wurde zu Tode gejagt

Der Tod des Gletschermanns Ötzi war das Ergebnis einer längeren Verfolgungsjagd. Zu diesem Ergebnis kommt eine neue Studie des Mainzer Wissenschaftlers Markus Egg. So habe Ötzi, als er von einem Pfeil tödlich getroffen wurde, bereits seinen Bogen verloren. Ausserdem sei ihm mindestens 24 Stunden vor seinem Tod eine Handverletzung zugefügt worden. (AP)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch