Zum Hauptinhalt springen

Piraten erobern «Emilia Galotti»

Seit dieser Saison gibt es in Winterthur eine neue Theatersportvariante. Sie wird vom Theater Winterthur und dem Casinotheater gemeinsam präsentiert. Dabei entern Piraten mit den Mitteln des Improvisationstheaters die Bühnen bestehender Inszenierungen und erfinden vor Ort völlig neue Geschichten. Aus dem Stegreif wachsen kurze und längere Szenen, und aus dem Nichts tauchen prägnante Charaktere auf. Im Laufe des Abends entsteht so eine Fortsetzungsgeschichte, die sich in die unterschiedlichsten Richtungen entwickeln kann. Aus einer Liebeskomödie wird auf einmal ein Krimi, oder es muss erst in einer Rückblende ein Detail aus der Vergangenheit der Charaktere erzählt werden, damit letztlich doch noch ein Happy End möglich ist. Diesen Sonntag überfallen die Bühnenpiraten «Emilia Galotti», Lessings berühmtes Trauerspiel aus dem Jahre 1772. Theater Winterthur, Stadthausstrasse 8a, So 20 Uhr.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch