Zum Hauptinhalt springen

Praktikant beschimpft Patienten

Im Alterszentrum Gibeleich in Glattbrugg hat ein Praktikant die Beherrschung verloren. Wegen seiner wüsten Beschimpfungen wurde er diese Woche freigestellt.

Ein Vorfall im kommunalen Alterszentrum Gibeleich in Glattbrugg sorgt für Aufruhr. Ein Praktikant schimpfte Anfang dieser Woche vor Bewohnern und Mitarbeitern laut in seiner Muttersprache umher. Wie die Stadt Opfikon in einer Mitteilung schreibt, meldete eine Landsfrau des Praktikanten die Äusserungen ihrem Vorgesetzten.

Die Heimleitung habe den Mann zur Rede gestellt, heisst es in den Schreiben weiter. Dieser bestätigte die Aussagen und wurde daraufhin von seiner befristeten Funktion sofort freigestellt. Die Äusserungen seien «inakzeptabel» gewesen. Das Alterszentrum meldete den Vorfall dem Bezirksrat Bülach, der Gesundheitsdirektion und dem Fachverband. Der Bezirksrat Bülach wird den Fall untersuchen. «Wir veruteilen das Geschehnis entschieden und bedauern den Vorfall», schreibt die Stadt Opfikon.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch