Zum Hauptinhalt springen

Raymond Stark tritt in Erlenbach an

Erlenbach - Der Rechtsberater und Mediator Raymond Stark hat sich entschlossen, als Parteiloser für den Gemeinderat zu kandidieren. Bekannt als treibende Kraft hinter der Schönau-Initiative, lanciert der 49-jährige Erlenbacher seinen Wahlkampf unter dem Motto «Nöd nur rede - au handle!». Erlenbach habe viele Baustellen, für die eine Lösung gesucht werden müsse, begründet Stark seine Kandidatur. Dazu brauche es einen aktiven Gemeinderat, der die Probleme nicht nur verwaltet, sondern auch engagiert anpackt. «Ich habe festgestellt, dass in den letzten Jahren viel zu wenig gemacht worden ist in unserer Gemeinde», sagt er. Raymond Stark kennt seine Gemeinde: Er ist in Erlenbach aufgewachsen. (may)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch