Zum Hauptinhalt springen

200'000 Franken für «Casino Theater 2.0»

Die Stadt Winterthur unterstützt die Sanierung des Casinotheaters. Das Lokal wird im September 2015 wiedereröffnet.

Ein Facelifting ist geplant: Das Winterthurer Casino Theater.
Ein Facelifting ist geplant: Das Winterthurer Casino Theater.
zvg

Die Erneuerung und Sanierung des Winterthurer Casinotheaters wird von der Stadt Winterthur mit 200'000 Franken unterstützt. Dieser städtische Beitrag ist eine Voraussetzung, dass auch aus dem kantonalen Lotteriefonds 1,9 Millionen Franken zur Verfügung gestellt werden.

Der Betrieb und die Infrastruktur des Comedy- und Kabarett-Hauses werden grundlegend überprüft. Das 2002 gegründete Casinotheater reagiere auf die Veränderungen in der Comedy- und Kabarett-Szene in der Schweiz und die gewandelten Ansprüche von Publikum, Künstlern und Sponsoren, schreibt der Stadtrat.

Wiedereröffnung im September 2015

Mit dem Projekt «Casino Theater 2.0» soll die Institution für die kommenden Jahre gerüstet werden. Geplant sind Investitionen von knapp 3,2 Millionen Franken. Unter anderem wird die aus dem Jahr 1934 stammende Bestuhlung des Theatersaals im Erdgeschoss ersetzt. Geprüft wird die Umwandlung in einen polyvalenten Theatersaal mit Bistrotischen und -stühlen.

Investiert wird auch in eine Klimaanlage sowie in die Licht- und Tontechnik. Die Umbauarbeiten sind für den Sommer 2015 geplant, Wiedereröffnung soll im September 2015 sein.

SDA/pia

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch