Zum Hauptinhalt springen

30 geschlossene Zellen für «schwere Jungs»

Der Umbau des Massnahmenzentrums Uitikon (MZU) ist abgeschlossen. Neu stehen insgesamt 64 Plätze für straffällige männliche Jugendliche und junge Erwachsene zur Verfügung.

Der Gang zu den neuen, 12 Quadratmeter grossen Zellen. Foto: Reto Oeschger
Der Gang zu den neuen, 12 Quadratmeter grossen Zellen. Foto: Reto Oeschger

David Vogt, Abteilungsleiter Hochbauamt in der kantonalen Bau­direktion, zeigte sich gestern hocherfreut: «Nach einem langen Prozess geht ein Werk zu Ende.» Nach fünfjähriger Bauzeit ist der Umbau des Massnahmen­zentrums Uitikon (MZU) abgeschlossen. Das sanierte und erweiterte Gebäude wurde am Donnerstag den Medien vorgestellt. Im Fokus der Führung stand die geschlossene Abteilung, in der für 30 Straftäter Platz ist, doppelt so viel wie vor dem Umbau.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.