36-Jähriger nach Derby schwer verletzt

Gestern nach dem Fussballspiel FCZ–GC sind gegnerische Fans aufeinander losgegangen. Ein 36-jähriger Mann musste mit schweren Kopfverletzungen ins Spital.

Erst Fussball, dann Gewalt: Nach dem Derby von gestern Sonntag kam es zu einer Schlägerei mit schwerwiegenden Folgen.

Erst Fussball, dann Gewalt: Nach dem Derby von gestern Sonntag kam es zu einer Schlägerei mit schwerwiegenden Folgen. Bild: Google Maps

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der Vorfall ereignete sich kurz nach 18.30 Uhr in unmittelbarer Nähe zum Fussballstadion Letzigrund, an der Baslerstrasse auf der Höhe der United School of Sports, wie die Staatsanwaltschaft VI und die Stadtpolizei Zürich mitteilt. Das Opfer, ein 36-jähriger Mann aus Bosnien-Herzegowina, wurde mit schweren Kopfverletzungen ins Spital gebracht.

Details zum Vorfall und Tathergang sind bisher nicht bekannt. Die Polizei geht davon aus, dass der Mann selbst als Fan am Fussballspiel war. Zu welcher Fangruppe er gehörte ist allerdings unklar. (fsc)

Erstellt: 11.04.2011, 12:09 Uhr

Artikel zum Thema

FCZ siegt in der Schlussminute

Im 223. Derby standen sich der FC Zürich und die Grasshoppers gegenüber. YB empfing den FC Basel. Tagesanzeiger.ch/Newsnet berichtete live. Mehr...

Gegen Hooligans

Stadt, Kanton und Zürcher Sportclubs verstärken ihre Anstrengungen im gemeinsamen Kampf gegen Gewalt bei Sportanlässen. Deshalb wird der «runde Tisch für Sport ohne Gewalt» neu strukturiert. Mehr...

Polizei verhaftet Hooligan nach Internet-Fahndung

Vor einer Woche veröffentlichte die Kantonspolizei erstmals das Fahndungsbild eines Hooligans, der eine Frau mit einer Leuchtpetarde verletzt haben soll. Gestern wurde der 23-jährige Schweizer verhaftet. Mehr...

Google Map

Zeugenaufruf

Die Kantonspolizei Zürich sucht Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben: 044 247 22 11.

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Tagesanzeiger.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Paid Post

So wird mehr aus Ihrem Spargeld

Es sind karge Zeiten für Sparer: Die Sparkonten werfen so gut wie keinen Zins mehr ab. Doch es gibt eine attraktive Alternative.

Blogs

Sweet Home 10 Wohnideen, die glücklich machen

Tingler Verschwunden

Die Welt in Bildern

Und die Haare fliegen hoch: Besucher des Münchner Oktoberfests vergnügen sich auf einem der Fahrgeschäfte. (22. September 2018)
(Bild: Michael Dalder ) Mehr...