Zum Hauptinhalt springen

5 Rekurrenten verärgern die Swisscom

Die meisten Wiesendanger stehen hinter dem Projekt einer Handyantenne im Kirchturm. Weil sich fünf Personen dagegen wehren, droht die Swisscom nun eine Antenne neben einem Kindergarten zu errichten.

Hier hätte die Handyantenne von Swisscom, Orange und Sunrise versteckt werden sollen: Der Kirchturm in Wiesendangen.
Hier hätte die Handyantenne von Swisscom, Orange und Sunrise versteckt werden sollen: Der Kirchturm in Wiesendangen.
Wikipedia

Ein Dorf, drei Mobilfunkanbieter, eine Antenne und fünf Rekurrenten: Das sind die Protagonisten einer Geschichte, die seit fünf Jahren kein Ende nimmt. Jetzt hat die Swisscom die Nase voll. Rückblende: Vor rund fünf Jahren wollte die Swisscom eine Handyantenne auf ihrem Grundstück neben dem Kindergarten Wanne in Wiesendangen errichten. Die Bevölkerung von Wiesendangen protestierte gegen dieses Projekt und bot eine Alternative an: Sie schlug der Swisscom vor, mit ihren Konkurrenten Orange und Sunrise eine gemeinsame Antenne im Kirchturm aufzustellen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.