Zum Hauptinhalt springen

85-Jähriger im Spital an den Folgen eines Angriffs gestorben

Schon Wochen vor der tödlichen Attacke vom 5. Juli war der Rentner von Tamilen geschlagen worden.

Wiederholt überfallen: Im hinteren Teil dieses Hauses lebte der 85-Jährige bis zu seinem Tod.
Wiederholt überfallen: Im hinteren Teil dieses Hauses lebte der 85-Jährige bis zu seinem Tod.
Leserreporter

Vier unbekannte Männer haben vor knapp zwei Wochen einen 85-jährigen Mann an seinem Wohnort Aeugst am Albis brutal zusammengeschlagen. Der Rentner konnte noch selber die Polizei alarmieren. Die Sanität brachte ihn mit Rippenbrüchen, einem Oberschenkelbruch und einem Schädel-Hirntrauma ins Spital. Laut polizeilichen Abklärungen handelt es sich bei den Tätern, die bisher noch nicht gefasst wurden, vermutlich um Tamilen. Am Sonntagmorgen ist der Mann im Spital an den Folgen der Verletzungen gestorben. Die Kantonspolizei (044 247 22 11) sucht Personen, die Angaben zu dem Vorfall oder zu den Tätern machen können.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.