Berufsbegleitendes Studium wieder im Trend

An der Hochschule für Wirtschaft Zürich treten heute 316 neue Studierende ihr Bachelor-Studium an. Das sind 200 mehr als im Vorjahr. Berufsbegleitende Studien sind wieder im Trend.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die angehende «Bachelors» studieren an der Hochschule für Wirtschaft Zürich HWZ mit Vorliebe Betriebsökonomie- in Deutsch oder Englisch - Kommunikation oder Wirtschaftsinformatik, heisst es heute in einer Medienmitteilung. Über 1700 Studierende haben heute ihr Studium an der HWZ begonnen. 1220 davon sind angehende «Bachelors».

«Der Anmeldestand zeigt, dass berufsbegleitende Studien nach wie vor im Trend liegen und einem konkreten Bedürfnis von berufstätigen, ausbildungswilligen Jugendlichen entspricht», begründet Prof. Dr. Jacques Bischoff, Rektor der HWZ, die erfreulichen Anmeldezahlen. Auch die Master-Studiengänge erfreuen sich eines regen Zuspruchs. «Dies konkretisiert sich etwa am Beispiel des im Frühjahr 2008 lancierten Executive Master- Studiengangs in General Management, der in diesem Herbst startet und bereits ausgebucht ist», freut sich Peter Statz, Leiter Weiterbildung an der HWZ. (tif)

Erstellt: 16.09.2008, 10:38 Uhr

Abo

Abo Digital Light - 18 CHF im Monat

Unbeschränkter Zugang auf alle Inhalte und Services (ohne ePaper). Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Blogs

Geldblog Softwarefirma profitiert von Banken unter Druck

Sweet Home Japandi statt Skandi

TA Marktplatz

Die Welt in Bildern

Schmucke Brille: Ein Model führt in Mailand die neusten Kreationen von Dolce und Gabbana vor. (24. September 2017)
(Bild: Antonio Calanni/AP) Mehr...