Das gab es seit 1936 nicht mehr

Der Final des Fussball-Cups findet nach 80 Jahren wieder im Letzigrund statt. Zürich könnte den Titel also auf heimischem Boden gewinnen.

Cupsieg in Basel gegen den FC Basel 2015: Feiert FC-Sion-Präsident Christian Constantin auch in Zürich?

Cupsieg in Basel gegen den FC Basel 2015: Feiert FC-Sion-Präsident Christian Constantin auch in Zürich? Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Am 29. Mai 2016 wird das Finalspiel des Schweizer Fussball Cups im Stadion Letzigrund stattfinden. Somit wird das entscheidende Spiel um den Sieg im Schweizer Cup nach achtzig Jahren wieder in Zürich ausgetragen.

Stadtrat Gerold Lauber, Vorsteher des Schul- und Sportdepartements: «Die Stadt Zürich ist die einzige Schweizer Stadt mit zwei Fussballvereinen in der höchsten Spielklasse, die zudem beide in den vergangenen Jahren in den Cup-Finals vertreten waren. Die Stadt Zürich übernimmt daher auf Anfrage des Schweizerischen Fussballverbands die Gastgeberrolle für den Cup-Final 2016 und wird zusammen mit diesem alles daran setzen, dass dieser Traditionsanlass stimmungsvoll und friedlich durchgeführt werden kann.»

Seit 1948 in den beiden selben Stadien

Der Schweizer Fussball Cup-Final geniesst eine langjährige Tradition, die eng mit Zürich verbunden ist. Im Stadion Letzigrund wurde 1926 bereits das erste Finalspiel angepfiffen. Und in der neunzigjährigen Geschichte des Cups fanden 41 Finalspiele mit Zürcher Beteiligung statt: Der Grasshopper Club Zürich ist mit neunzehn Siegen Rekordhalter. Der Final 2016 findet erstmals seit 1948 nicht in Bern oder Basel statt.

Die letzten Siege der Zürcher Clubs liegen zwei (GC Zürich, 2013) respektive ein Jahr zurück (FC Zürich, 2014). GC ist nicht mehr im Cup. Aber der FCZ ist noch im Rennen und könnte den Titel auf heimischem Rasen holen. (ep)

Erstellt: 09.11.2015, 16:35 Uhr

Artikel zum Thema

Sami Sieglos und der FCZ in der Negativspirale

Der Tabellenletzte gewinnt auch das achte Meisterschaftsspiel unter Trainer Hyypiä nicht – nur 1:1 gegen Vaduz. Mehr...

Der Heimvorteil entsteht im Kopf

Der FCZ kann zu Hause kaum noch gewinnen. Dabei verheissen selbst weltweite Untersuchungen anderes. Mehr...

Zwei Teams kommen nicht vom Fleck

Während YB mit dem 1:1 den Sprung auf den 2. Platz verpasst, bleibt der FCZ auf dem letzten Rang. Mehr...

Das Ressort Zürich auf Twitter

Das Zürich-Team der Redaktion versorgt Sie hier mit Nachrichten aus Stadt und Kanton.

Paid Post

Ein Riecher für allerbeste Qualität

Wenn es darum geht, ausgezeichneten Kaffee herzustellen, wird bei Nespresso nichts dem Zufall überlassen.

Kommentare

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Schall und Rauch: Kiffer versammeln sich vor dem kanadischen Parlamentshaus in Ottawa, um bei der jährlichen sogenannten «4/20»-Demonstration teilzunehmen. Das Land hat den Cannabiskonsum legalisiert. (20. April 2018)
(Bild: Chris Wattie ) Mehr...