Den VBZ-Chauffeuren reichts

Die Buschauffeure der Zürcher Verkehrsbetriebe fordern bessere Arbeitsbedingungen. Sie pochen besonders auf genügend Ruhezeit.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Angestellte der Verkehrsbetriebe Zürich haben in einer grossangelegten Aktion am Bellevue das Gespräch mit ihren Fahrgästen gesucht. Sie wollen damit auf ihre mangelhaften Arbeitszeiten aufmerksam machen. «Die konkreten Probleme sind die langen Präsenzzeiten», sagt etwa Busfahrer Edi Cant. Bis zu vierzehn Stunden arbeiteten die Chauffeure der VBZ. Darum seien ihnen längere Ruhezeiten ein besonderes Anliegen.

Am Bellevue hat heute die Gewerkschaft Unia mobilisiert. In einer mehrstündigen Aktion suchten dabei die Busfahrer den direkten Kontakt zu ihren Fahrgästen. Damit will die Gewerkschaft gegen den steigenden Druck und die Übermüdung der Chauffeure ankämpfen, sagt Lorenz Keller, Sprecher der Unia. In einer schriftlichen Stellungnahme hätten die Verkehrsbetriebe der Stadt Zürich der Gewerkschaft den Dialog angeboten. Trotzdem gingen die Busfahrer auf die Strasse: «Die Fahrgäste müssen unsere Probleme kennen», sagt Cant. (pia/Keystone)

Erstellt: 25.07.2012, 16:42 Uhr

Artikel zum Thema

Bei den Löhnen gehören Zürichs Trämler zu den Spitzenreitern

Im Branchenvergleich schneiden die VBZ bei den Anstellungsbedingungen für das Fahrpersonal sehr gut ab. Mehr...

Zürcher Tram- und Busfahrer drohen mit Streik

Die Verhandlungen zwischen den Verkehrsbetrieben Zürich und ihren Angestellten für bessere Arbeitsbedingungen drohen zu scheitern. Die Gewerkschaft plant bereits Kampfmassnahmen. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Tagesanzeiger.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Paid Post

Mit CallDoc clever und flexibel versichert

Lassen Sie sich rund um die Uhr medizinisch beraten – und sparen Sie dabei! Profitieren Sie vom Prämienrabatt der Grundversicherung. Jetzt Offerte anfordern.

Kommentare

Blogs

Beruf + Berufung Wo digitale Nomaden der Einsamkeit entkommen
Mamablog Rassismus im Kindergarten

Weiterbildung

Banken umwerben Frauen

Weltweit steigt das Privatvermögen von Frauen. Banken zeigen, wie dieses gewinnbringend anzulegen ist.

Die Welt in Bildern

Herbstlich gefärbte Weinberge: Winzer arbeiten in Weinstadt, im deutschen Baden-Württemberg. (17. Oktober 2019)
(Bild: Christoph Schmidt/DPA) Mehr...