Die Mädchen aus Stäfa sind wohlauf

Die beiden seit Dienstag in einem Stäfner Kinderheim vermissten Mädchen sind aufgefunden worden.

Die 12-jährige Samira und die 9-jährige Mia waren aus dem Kinderheim Lattenberg in Stäfa verschwunden. (Bilder: Kapo ZH)

Die 12-jährige Samira und die 9-jährige Mia waren aus dem Kinderheim Lattenberg in Stäfa verschwunden. (Bilder: Kapo ZH)

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die beiden 9- und 12-jährigen Mädchen sind heute Donnerstag wohlbehalten im Bezirk Affoltern aufgefunden worden, schreibt die Kantonspolizei Zürich in einer Mitteilung. Hinweise aus der Bevölkerung und eigene Ermittlungen hätten zum Erfolg geführt.

Die Mädchen seien «aus freien Stücken» der Schule beziehungsweise dem Kinderheim ferngeblieben, heisst es weiter. Gemäss diversen Medienberichten sind die beiden Mädchen nicht zum ersten Mal aus dem Heim getürmt.

(pu)

Erstellt: 01.03.2018, 12:06 Uhr

Artikel zum Thema

Polizei sucht in Stäfa verschwundene Mädchen

Die Kantonspolizei Zürich sucht seit Dienstagmorgen nach der 12-jährigen Samira und der 9-jährigen Mia aus dem Kinderheim Lattenberg. Mehr...

Das Ressort Zürich auf Twitter

Das Zürich-Team der Redaktion versorgt Sie hier mit Nachrichten aus Stadt und Kanton.

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Blogs

Sweet Home Frühlingserwachen

Tingler Alles muss raus

Newsletter

Der ideale Start in den Tag

Sonntags bis freitags ab 7 Uhr die besten Beiträge aus der Redaktion.
Newsletter «Der Morgen» jetzt abonnieren.

Die Welt in Bildern

Künstliche Intelligenz: Der deutsche Tischtennisspieler Dimitrij Ovtcharov wird an der «Hannover Messe» vom Tischtennisroboter «Forpheus» gefordert. (22. April 2018)
(Bild: Fabian Bimmer) Mehr...