Ende November kommen 200 chinesische Manager nach Horgen

Eine renommierte asiatische Schule hat im Oktober das ehemalige «Lorange Institute of Business Zurich» übernommen. Künftig werden dort Führungskräfte unterrichtet.

Bald Ausbildungsort für chinesische Manager: Das «Lorange Institute of Business Zurich» in Horgen.

Bald Ausbildungsort für chinesische Manager: Das «Lorange Institute of Business Zurich» in Horgen.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Horgen bekommt eine neue Schule: Ab Ende November werden dort bis zu 200 Führungskräfte aus China ausgebildet, wie die «Zürichsee Zeitung» schreibt. Die ein- bis zweiwöchigen Kurse finden in der Liegenschaft an der Hirsackerstrasse 46 statt, die seit vergangenem Monat der «China Europe International Business School» CEIBS gehört. Im Haus mit Seeanstoss befand sich davor rund sechs Jahre lang das «Lorange Institute of Business Zurich», dessen Gründer Peter Lorange das Gebäude für 16,5 Millionen Franken an die chinesische CEIBS verkauft hat.

Angeboten werden unter anderem Kurse für ostasiatische Business-Studenten. Sie sollen in Horgen lernen, wie sich die Unternehmensführung in europäischen Ländern von jenen in China unterscheidet. Umgekehrt werden jetzt auch Manager aus der Schweiz und Europa in den beiden weiteren CEIBS-Campussen in Peking und Shanghai unterrichtet, damit sie die chinesische Wirtschaft besser verstehen.

Der Horgener Gemeindepräsident Theo Leuthold (SVP) bezeichnet die Privatschule am See gegenüber der «Zürichsee Zeitung» als wichtiges Puzzleteil in der regionalen Bildungslandschaft. Er sei froh, dass das Institut trotz Besitzerwechsel am gleichen Standort bleibe. Spezielle Massnahmen für die Gäste aus Asien seien aber nicht geplant, so Leuthold. «Chinesische Wegweiser stellen wir keine auf.»

(tif)

Erstellt: 09.11.2015, 08:31 Uhr

Artikel zum Thema

Jetzt kommen die chinesischen Skilehrer

Auf Schweizer Skipisten wird künftig auch in Mandarin unterrichtet. Welche Skigebiete mitmachen – und warum die Wahl des Helms für die chinesischen Skilehrer ein Tritt ins Fettnäpfchen wurde. Mehr...

Das Ressort Zürich auf Twitter

Das Zürich-Team der Redaktion versorgt Sie hier mit Nachrichten aus Stadt und Kanton.

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Tagesanzeiger.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Paid Post

Erotik zu dritt

Hier finden Singles oder Paare den passenden Partnern für den flotten Dreier: The Casual Lounge.

Blogs

Geldblog Kudelski braucht noch Zeit für Neues

History Reloaded Der radikale Moralist

Werbung

Weiterbildung

Ausbildung & Weiterbildung Finden Sie die passende Weiterbildung Technischer Kaufmann, Deutsch lernen, Coaching Ausbildung, Präsentationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung

Die Welt in Bildern

Abkühlung: Der kleine Gorilla Virunga wird von seiner Mutter Nalani durch den Biopark Valencia in Spanien getragen. Virunga ist der zweite Gorilla, der im Rahmen des europäischen Artenschutzprogrammes geboren wurde. (17.August 2018)
(Bild: Manuel Bruque/EPA) Mehr...