«Fall Hirschmann» wird Thema im Kantonsrat

Weil der Millionärssohns verdächtigt wird, Sex mit einer 15-Jährigen gehabt zu haben, muss der Regierungsrat nun über das Ausgehverhalten von Jugendlichen Auskunft geben.

Carl Hirschmann im St. Germaine: Minderjährige Club-Besucherin beschäftigt Kantonsräte.

Carl Hirschmann im St. Germaine: Minderjährige Club-Besucherin beschäftigt Kantonsräte. Bild: Dominique Meienberger

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Mehrere EDU- und SVP-Kantonsräte wollen in einer Anfrage wissen, was ein 15-jähriges Mädchen in einem Club zu suchen hat, in dem der Zutritt erst ab 18 Jahren erlaubt ist. Damit wollten sie Hirschmanns Verhalten keineswegs entschuldigen, schreiben sie in ihrer am Donnerstag veröffentlichten Anfrage. Angesichts des Alters der Betroffenen würden sich aber dennoch einige Fragen stellen.

Auskunft wollen die Kantonsräte auch darüber, ob der Eintritt mit gefälschtem Ausweis ein strafrechtlich relevantes Delikt darstellt und wie oft Minderjährige in den letzten Jahren mit solchen erwischt wurden. (ep/sda)

Erstellt: 22.04.2010, 10:48 Uhr

Artikel zum Thema

Hirschmann: Haftrichter stellt Vorwurf der sexuellen Nötigung in Frage

Obwohl der Staatsanwalt den Milliardärssohn Carl Hirschmann in Untersuchungshaft sehen wollte, hat ihn der Haftrichter vorerst frei gelassen. Es sei keine Wiederholungsgefahr gegeben. Mehr...

«Hirschmann ist hochintelligent»

PR-Berater Sacha Wigdorovits spricht über sein schwieriges Mandat – und übt Kritik an den Medien. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Tagesanzeiger.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Weiterbildung

Banken umwerben Frauen

Weltweit steigt das Privatvermögen von Frauen. Banken zeigen, wie dieses gewinnbringend anzulegen ist.

Blogs

Nachspielzeit Brustmuskeln statt Hirnmuskeln

Sweet Home Wunderbare Wandregale

Weiterbildung

Lohncheck in Pflegeberufen

Qualifiziertes Pflegepersonal ist rar. Eine Pflegeinitiative setzt sich darum für höhere Löhne ein.

Die Welt in Bildern

Fierce: Ein Teilnehmer bei der New York City Pride Parade. (24. Juni 2018)
(Bild: Andrew Kelly) Mehr...