Feuerwehreinsatz störte Trambetrieb

Bei Abbrucharbeiten in der Zürcher Innenstadt ist ein Feuer entstanden. Die Rettungskräfte brachten den Brand schnell unter Kontrolle. Verletzt wurde niemand.

Wegen eines Feuers unterbrochen: Die Linie 2.

Wegen eines Feuers unterbrochen: Die Linie 2. Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Kurz nach 11 Uhr heute Dienstag mussten die Einsatzkräfte von Schutz & Rettung Zürich (SRZ) an die Badenerstrasse ausrücken. Bei Abbrucharbeiten sei ein Brand entstanden, sagt SRZ-Mediensprecher Fabian Hegi auf Anfrage. «Der Brand ist unter Kontrolle. Wir haben keine Meldung von Verletzten.»

Der Feuerwehreinsatz hatte Auswirkungen auf den Trambetrieb. Wie die Verkehrsbetriebe Zürich mitteilten war die Strecke zwischen Albisriederplatz und Letzigrund für das Tram der Linie 2 in beiden Richtungen gesperrt. (pia/tif)

Erstellt: 11.11.2014, 12:09 Uhr

Das Ressort Zürich auf Twitter

Das Zürich-Team der Redaktion versorgt Sie hier mit Nachrichten aus Stadt und Kanton.

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Tagesanzeiger.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Paid Post

Erotik zu dritt

Hier finden Singles oder Paare den passenden Partnern für den flotten Dreier: The Casual Lounge.

Blogs

Von Kopf bis Fuss «Ciao, Bella»

Welttheater Mit Dosentomaten in den Brexit

Weiterbildung

Lohncheck in Pflegeberufen

Qualifiziertes Pflegepersonal ist rar. Eine Pflegeinitiative setzt sich darum für höhere Löhne ein.

Die Welt in Bildern

Segeln hart am Wind: Die Teilnehmer der Skûtsjesilen - Meisterschaften im niederländischen Friesland schenken sich nichts. (15. August 2018)
(Bild: Siese Veenstra/EPA) Mehr...