Frau sticht den Ex-Freund nieder

Eine Schweizerin hat in der Zürcher Gemeinde Tann ihren Ex-Freund mit einem Messer niedergestochen und schwer verletzt. Die Täterin wurde gefasst.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Vor der Messer-Attacke kam es offenbar zu einem Streit zwischen dem 49-jährigen Schweizer und seiner 43-jährigen Ex-Freundin. Der Mann hielt sich in der Nacht auf Mittwoch in der Wohnung der Schweizerin in Tann bei Dürnten auf. Im Verlauf der Auseinandersetzung verletzte die Frau ihren Ex-Freund mit einem Messerstich, wie die Kantonspolizei mitteilte.

Der Verletzte verliess darauf hin die Liegenschaft und begab sich nach Rüti. In der Nähe des Bahnhofes wurde er am Boden liegend aufgefunden. Die Sanität brachte den Verletzten unverzüglich ins Spital. Die Frau konnte darauf an ihrem Wohnort verhaftet werden. Motiv und genauer Ablauf des Vorfalles werden durch die Kantonspolizei Zürich und die Staatsanwaltschaft abgeklärt. (ep)

Erstellt: 01.10.2008, 14:40 Uhr

Newsletter

Kurz, bündig, übersichtlich

Sonntags bis freitags ab 7 Uhr die besten Beiträge aus der Redaktion.
Newsletter «Der Morgen» jetzt abonnieren.

Blogs

Sweet Home Dieses Wochenende wird umgestellt!

Mamablog 5 Methoden gegen Nägelkauen

TA Marktplatz

Die Welt in Bildern

Hammerschlag für die Kunst: 15 Asylsuchende aus Afghanistan, Eritrea und Sri Lanka arbeiten im Kunstsilo in Emmen für die Ausstellung «Ich bin hier». (21. September 2017)
(Bild: KEYSTONE/Alexandra Wey) Mehr...