Freude über das Aus für die 24-Stunden-Tankstellenshops

Während sich die Betreiber von Tankstellenshops im Kanton Zürich über die Schliessung der Läden über Nacht ärgern, ist die Gewerkschaft Unia hocherfreut.

Tankstellen mit Shops: In Zürich nicht mehr rund um die Uhr offen.

Tankstellen mit Shops: In Zürich nicht mehr rund um die Uhr offen. Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Das bedauerliche Bundesgerichtsurteil werde wohl zu zahlreichen Diskussionen am Verkaufstresen führen, sagte BP-Sprecherin Isabelle Thommen auf Anfrage der Nachrichtenagentur SDA. «Wie soll man einem Kunden erklären, dass er in der Nacht zwar eine Tasse Kaffe und Autozubehör kaufen darf, aber keine Tiefkühlpizza?» Für das Personal erwartet sie deshalb «viele schwierige Situationen».

Das Bundesgericht erlaubt fortan nur noch den Verkauf von Treibstoff, Autozubehör, Take-Away-Speisen und Bistroartikeln. Dazu gehören etwa warme Pizzastücke, nicht aber Kaffeebohnen, rohe Spaghetti oder Toilettenpapier. Nur schon bei einem Cervelat gerate man aber an eine Grenze, sagte Thommen.

Ob der Entscheid Auswirkungen auf das Personal hat, kann Thommen nicht sagen. Es liege an den Pächtern zu entscheiden, ob die Tankstelle auch mit eingeschränktem Sortiment noch rentiere.

BP betreibt im Kanton Zürich mit selbständigen Pächtern drei 24- Stunden-Tankstellenshops, einen in Zürich-Wiedikon, einen in Zürich- Wollishofen und einen am Flughafen.

Unia spricht von einem «Meilenstein»

Erfreut über das Urteil ist dagegen die Gewerkschaft Unia. Es zeige, dass das höchste Gericht den geltenden gesetzlichen Schutz der Gesundheit und des Soziallebens der Arbeitnehmenden höher gewichte als die Profitinteressen der Shopbetreiber.

Der Entscheid sei ein «Meilenstein im Kampf gegen einen Arbeitszwang rund um die Uhr», schreibt die Unia in einer Mitteilung. Es setze ein starkes Signal gegen die «völlige Liberalisierung der Ladenöffnungszeiten», wie sie von den grossen Detailhandelsketten propagiert werde.

Esso: «Urteil überrascht nicht»

Ebenso wie die Konkurrenz bedauert auch Esso den Entscheid des Bundesgerichtes. Man sei aber nicht überrascht, erklärte Esso-Sprecher Bertrand Cornaz auf Anfrage. Im Oktober 2009, als das Bundesverwaltungsgericht sein Urteil fällte, habe man entschieden, auf einen Weiterzug zu verzichten. «Die Erfolgschancen waren zu gering. Mit dieser Einschätzung lagen wir richtig.»

Esso betreibt im Kanton Zürich einen einzigen 24-Stunden- Tankstellenshop, und zwar in Schlieren. Auf das Personal habe das Urteil keinen Einfluss, sagte Cornaz weiter. Entlassen werde niemand.

Laut Unia dürfen sich auch die Quartierladenbesitzer über das Urteil freuen. Für diese bedeute nämlich die zunehmende Konkurrenz durch Tankstellenshops ein Problem. (ep/sda)

Erstellt: 22.07.2010, 16:36 Uhr

Umfrage

Was halten Sie von der Schliessung der Tankstellenshops zwischen 1 und 5 Uhr Nachts?

Das ist sinnvoll, da das um diese Zeit das Bedürfnis nach Konsum klein ist.

 
40.1%

Das geht an vielen Konsumenten vorbei, die auch spätnachts einkaufen wollen.

 
59.9%

1214 Stimmen


Artikel zum Thema

Aus für 24-Stunden-Tankstellenshops: «Widerspricht dem Menschenverstand»

Das Bundesgericht hat die nächtliche Schliessung von sieben Zürcher Tankstellenshops besiegelt. Künftig dürfen die Shops zwischen 1 und 5 Uhr nur noch Benzin und Bistro-Kleinigkeiten verkaufen. BP reagiert scharf. Mehr...

Sortiment der Tankstellenshops: Jetzt hat die Stadtpolizei das Sagen

Welche Tankstellenshop in der Stadt Zürich an Sonn- und Feiertagen mehr als Kaffee und Zeitungen verkaufen dürfen, entscheidet die Stadtpolizei. Mehr...

24-Stunden-Shops in Zürich bleiben vorerst offen

Zürcher Tankstellenshops dürfen vorläufig rund um die Uhr geöffnet bleiben. Die angeordnete Schliessung im Juli 2009 wird aufgeschoben. Nun muss das Gericht entscheiden. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Tagesanzeiger.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Paid Post

Ein Riecher für allerbeste Qualität

Wenn es darum geht, ausgezeichneten Kaffee herzustellen, wird bei Nespresso nichts dem Zufall überlassen.

Kommentare

Weiterbildung

Lohncheck in Pflegeberufen

Qualifiziertes Pflegepersonal ist rar. Eine Pflegeinitiative setzt sich darum für höhere Löhne ein.

Die Welt in Bildern

Schall und Rauch: Kiffer versammeln sich vor dem kanadischen Parlamentshaus in Ottawa, um bei der jährlichen sogenannten «4/20»-Demonstration teilzunehmen. Das Land hat den Cannabiskonsum legalisiert. (20. April 2018)
(Bild: Chris Wattie ) Mehr...