Gemeinderating: Reppischtal vor Goldküste

Die attraktivste Zürcher Gemeinde liegt laut Rating der «Weltwoche» nicht am Zürichsee, sondern hinter dem Uetliberg. Stallikon hat zwar keine Seesicht, bietet aber mehr als einen günstigen Steuerfuss.

Ländlich, malerisch und ruhig: Altes Schulhaus in Stallikon.

Ländlich, malerisch und ruhig: Altes Schulhaus in Stallikon. Bild: Sabine Bobst

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die 3100 Einwohner von Stallikon haben Herrliberg, Küsnacht und Zumikon etwas voraus: Sie leben in einer deutlich attraktiveren Gemeinde als die Goldküstenbewohner. Zu diesem Schluss kommt das Gemeinderating der «Weltwoche». Die Gemeinde im Reppischtal hat dabei einen steilen Aufstieg hingelegt. Von Rang 26 im Jahr 2009 zog innerhalb von zwei Jahren etwa an Herrliberg vorbei auf Platz 7. Damit ist sie die attraktivste Ortschaft im Kanton Zürich.

Entscheidend war dabei nicht nur ein tiefer Steuerfuss oder eine gute Sozialstruktur. Ausschlaggebend war insbesondere die hohe Dynamik, welche ihr das Immobilienberatungs-Unternehmen IAZI im Rating attestierte. Die Firma bewertet sowohl die kurz- wie langfristige Veränderung der Bevölkerung sowie den Anteil an Neuwohnungen als positiv. In diesem Punkt hebt sich der ländliche Ort deutlich von den Goldküstengemeinden ab.

Ruhig und nah bei Zürich

Damit entspricht Stallikon laut der «Weltwoche» dem neuen Typus der erfolgreichen Gemeinde: ländliche Ruhe, Nähe zu Zürich und viele Neuwohnungen, die Gutverdienende und Familien anziehen.

Ebenfalls dynamisch ist Unterengstringen, das sich hinter Stallikon auf Rang 8 platziert hat, gefolgt von Volketswil, der dritten Gemeinde aus dem Kanton Zürich, die es in die Top Ten geschafft hat. Letztere liegt beim Kriterium Dynamik unter 800 Orten auf dem herausragenden Rang 12. Mit ein Grund ist die Grossüberbauung, welche der Gemeinde einen Schub verleihen soll.

Erstellt: 13.10.2011, 11:22 Uhr

Artikel zum Thema

Gemeinderanking: Steuerparadiese verlieren an Glanz

Die «Weltwoche» hat zum dritten Mal alle Schweizer Gemeinden nach ihrer Attraktivität bewertet. In den oberen Rängen gab es grosse Umwälzungen. Der neue Spitzenreiter kommt aus der Zentralschweiz. Mehr...

Verlierer wehren sich gegen Gemeinderating

Solidar Suisse bestimmte in einem Rating, welche Schweizer Gemeinden sich global verantwortlich verhalten. Thalwil und Hinwil wehren sich gegen ihr schlechtes Abschneiden. Mehr...

Wer im Kanton Zürich am meisten Steuern bezahlt

Der Kanton Zürich preist sich als «Steuerparadies» für den Mittelstand. Personen mit niedrigen und sehr hohen Einkommen zahlen hingegen mehr Steuern als in vielen anderen Kantonen. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Tagesanzeiger.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Paid Post

Grosser Sammelspass für die ganze Familie

Perfekt für kalte Wintertage: Bei jedem Einkauf Marken sammeln und gegen exklusive «Disney Winterzauber»-Prämien von Coop eintauschen!

Kommentare

Die Welt in Bildern

Zum Wiehern: Ein Pferd scheint sich in Feldberg im Schwarzwald über die weisse Pracht zu freuen. (18. November 2019)
(Bild: Patrick Seeger) Mehr...