Goldküstengemeinde budgetiert 20 Millionen Defizit

Für das Jahr 2012 rechnet Küsnacht mit einem grossen Fehlbetrag. Der Steuerfuss bleibt aber bei 77 Prozent unverändert tief.

Villa des russischen Oligarchen Vasily Anisimow in Küsnacht: Die Gemeinde bleibt für Reiche attraktiv.

Villa des russischen Oligarchen Vasily Anisimow in Küsnacht: Die Gemeinde bleibt für Reiche attraktiv. Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

In der laufenden Rechnung steht einem Aufwand von 141,8 Millionen Franken ein Ertrag von 121,1 Millionen Franken gegenüber. Ohne die freiwilligen zusätzlichen Abschreibungen von 5 Millionen Franken und die Bewertungskorrekturen von Liegenschaften des Finanzvermögens würde ein nahezu ausgeglichenes Ergebnis erreicht, wie die Gemeinde am Donnerstag mitteilte.

Die Nettoinvestitionen belaufen sich auf 35,2 Millionen Franken. Die grössten Posten sind die ersten Tranchen für den Neubau des Alters- und Gesundheitszentrums Tägerhalde (12,4 Millionen Franken), der Ausbau der Kläranlage (4 Millionen) und die Umnutzung der Liegenschaft Alte Landstrasse 135/137 für die Gemeinde- und Kantonspolizei (2,8 Millionen). (ep/sda)

Erstellt: 03.11.2011, 15:03 Uhr

Artikel zum Thema

Gemeinderating: Reppischtal vor Goldküste

Die attraktivste Zürcher Gemeinde liegt laut Rating der «Weltwoche» nicht am Zürichsee, sondern hinter dem Uetliberg. Stallikon hat zwar keine Seesicht, bietet aber mehr als einen günstigen Steuerfuss. Mehr...

Steuerfuss soll um 7 Prozent steigen

Der Budgetentwurf 2012 des Kantons Zürich sieht massive Mehrausgaben vor. Der Regierungsrat beantragt eine markante Steuerfusserhöhung. Mehr...

Oetwil sucht einen Weg aus der Schuldenfalle

Die Gemeinde mit dem höchsten Steuerfuss im Bezirk Meilen legt ein drastisches Sanierungsprogramm vor. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Tagesanzeiger.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Paid Post

Genuss und Freude schenken

Schenken Sie Ihren Freunden Hochgenuss in Form eines FINE TO DINE Gutscheins für über 130 Schweizer Restaurants.

Kommentare

Die Welt in Bildern

Klimawand: Andres Petreselli bemalt in San Francisco eine Hausfassade mit einem Porträt von Greta Thunberg. (8. November 2019)
(Bild: Ben Margot) Mehr...