Video

«In meinem toten Winkel verschwinden ganze Autos»

Am tödlichen Velounfall beim Hauptbahnhof war ein Lastwagen beteiligt. Fahrlehrer Martin Reiser erklärt, wieso es so gefährlich ist, mit einem Velo einen LKW zu überholen, und was man unbedingt vermeiden sollte.

Sitzt weit oben, sieht aber nicht jeden Winkel: LKW-Lenker Martin Reiser.
Video: Noëlle König, Jan Derrer

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Nachdem bei einem Unfall mit einem Lastwagen ein Velofahrer mitten in der Stadt Zürich starb, kritisieren sich Auto- und Velofahrer gegenseitig wegen ihres Verhaltens auf der Strasse. Der genaue Hergang des Unfalls ist noch nicht geklärt. Sicher ist: Lastwagen haben es im engen und hektischen Stadtverkehr schwerer vorwärtszukommen.

Fahrlehrer Martin Reiser erklärt im Video, wie gross der tote Winkel bei einem LKW ist und wo die Gefahren für Velofahrer liegen. Um Unfälle zu vermeiden, müssen sich nicht nur Lastwagenlenker korrekt verhalten. Auch Velofahrer sollten bestimmte Regeln beachten, sagt der 38-Jährige. Doch nicht nur für die wenig geschützten Radfahrer ist ein Lastwagen ein Risiko, auch ein Auto kann im toten Winkel verschwinden. (Tagesanzeiger.ch/Newsnet)

Erstellt: 08.10.2013, 11:41 Uhr

Artikel zum Thema

Velofahrer stirbt nach Unfall mit Lastwagen

In der Unterführung zwischen Bahnhofplatz und Rudolf-Brun-Brücke hat sich ein schwerer Unfall ereignet. Ein Lastwagen kollidierte mit einem Velofahrer, der kurz darauf im Spital starb. Mehr...

Tödlicher Velounfall bewegt Tausende

In der Unterführung beim Bahnhofquai hat ein Velofahrer sein Leben verloren. Jetzt fordert der beste Freund des Opfers die Stadt zum Handeln auf. Über 3500 Personen unterstützen ihn. Mehr...

Bildstrecke

Petition nach tödlichem Velounfall

Petition nach tödlichem Velounfall Der Tod eines Velofahrers beim Hauptbahnhof bewegt 3500 Personen zur Unterzeichnung einer Petition für sichere Velowege.

TA Marktplatz

Kommentare

Weiterbildung

Lehrstellen

Sich zu bewerben heisst für sich werben

Die Welt in Bildern

Wagemutig: Der 95-jährige Kriegsveteran Thomas Norwood landet nach einem Tandemsprung in Suffolk, Virginia, USA (15. Oktober 2017).
(Bild: Vicki Cronis-Nohe) Mehr...