Steuerberatung

«Ist der Golfclub abzugsfähig?»

Steuerexperten vom Wirtschaftsprüfer KPMG telefonierten gestern den ganzen Tag mit der TA-Leserschaft. Besonders Liegenschaftenbesitzer nahmen die Beratung stark in Anspruch.

Stehen Rede und Antwort: Die Steuerexperten vom Wirtschaftsprüfer KPMG (v. l.): Oliver Eichenberger, Michelle Birri, Richard Zürcher und Philipp Zünd.

Stehen Rede und Antwort: Die Steuerexperten vom Wirtschaftsprüfer KPMG (v. l.): Oliver Eichenberger, Michelle Birri, Richard Zürcher und Philipp Zünd. Bild: Sophie Stieger

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Familie und Ausbildung

Ich arbeitete bisher mit Behinderten und lasse mich nun als Quereinsteigerin zur Lehrerin umschulen. Kann ich die Kosten für die Weiterbildung abziehen?
Genau genommen handelt es sich um eine Ausbildung, weil der Zusammenhang mit der bisherigen Tätigkeit fehlt. Sie können die Kosten deshalb nicht geltend machen. Als Umschulung können sie diese Ausbildung nur deklarieren, wenn sie ihre bisherige Tätigkeit zum Beispiel aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr ausüben können.

Ich bin Student und bekomme Stipendien. Muss ich sie versteuern?
Nein, wenn Sie in Ausbildung sind, dann sind die Stipendien in der Regel steuerfrei – sofern die Stipendien den Grundbedarf Ihrer Lebenshaltungskosten nicht übersteigen.

Vorsorge und Finanzen

Ich bin 60 Jahre alt. Kann ich mir die 50'000 Franken aus meiner 3. Säule auszahlen lassen, die privilegiert besteuert werden, und mich im selben Jahr freiwillig mit 50'000 Franken in die Pensionskasse einkaufen?
Nein, ab 60 Jahren (bei Frauen 59) gilt dies nicht mehr. Gemäss Zürcher Steuergesetz wird dieser Vorgang steuerneutral behandelt, das heisst, die Besteuerung des ausbezahlten Kapitals aus der 3. Säule a wird aufgeschoben. Und den Einkauf in die Pensionskasse können sie nicht vom Einkommen abziehen.

Ich konnte meine Steuern nicht bezahlen. Nun hat die Steuerverwaltung meine Rente gepfändet. Ein Teil davon geht nun direkt ans Steueramt. Muss ich sie dennoch vollumfänglich deklarieren?
Ja, das müssen sie. Es spielt dabei keine Rolle, ob die Rente zuerst Ihnen ausbezahlt wird oder ob sie direkt ans Steueramt geht.

Mein Bruder ist vergangenes Jahr gestorben, und ich habe von ihm Geld geerbt. 30'000 Franken sind mir letztes Jahr ausbezahlt worden, weitere 30'000 Franken habe ich Anfang dieses Jahr bekommen. Was muss ich nun 2011 versteuern?
Sie müssen 2011 ihren ganzen Anteil am Erbe ab dem Todestag ihres Bruders versteuern, gleichgültig, ob es bereits ausbezahlt wurde oder nicht – seit dem Todestag gehören die 60'000 Franken Ihnen. Sie müssen nicht nur das Nachlassvermögen selber, sondern auch alle Einkünfte aus dem Vermögen deklarieren, die seit dem Todestag angefallen sind.

Ich bekomme eine Staatsrente aus Grossbritannien, die aber so klein ist, dass sie dort nicht besteuert wird. Muss ich dieses Einkommen in meiner Steuererklärung angeben?
Ja, sie müssen die Rente deklarieren, auch wenn das Doppelbesteuerungsabkommen zwischen der Schweiz und Grossbritannien das Besteuerungsrecht allenfalls Grossbritannien zuweist. Ihre Rente wird hinzugezogen, um den Satz zu bestimmen, zu dem ihr gesamtes Einkommen besteuert wird.

Ich bin Ende Januar 2011 pensioniert worden und habe für dieses Jahr einen Monatslohn bekommen. Für die 3. Säule habe ich den vollen Betrag einbezahlt, also 6682 Franken. Ich fülle die Steuererklärung elektronisch aus, das Programm kürzt mir diesen Betrag aber automatisch auf 2500 Franken. Weshalb?
Das Programm rechnet korrekt. Sie können nicht mehr Geld in die 3. Säule einzahlen, als dass sie verdient haben.

Ich bin Götti und habe mit der Gotte meines Patenkindes ein Konto eingerichtet. Das Geld darauf haben wir je zur Hälfte einbezahlt. Wer muss das Geld nun versteuern?
Jeder von ihnen muss die Hälfte der Summe im Wertschriftenverzeichnis deklarieren. Und zwar so lange, bis sie das Konto ihrem Patenkind offiziell überschreiben.

Liegenschaften

Ich habe eine Alphütte im Wallis geerbt. Wie muss ich sie in der Steuererklärung deklarieren?
Sie müssen die Hütte im Liegenschaftenverzeichnis ihrer Zürcher Steuererklärung aufführen. Eine Kopie von dieser müssen sie zudem beim Walliser Steueramt einreichen. Für die Alphütte wird eine interkantonale Steuerausscheidung vorgenommen.

Ich besitze eine Wohnung und habe letztes Jahr den defekten Kochherd, die Waschmaschine sowie den Tiefkühler im Keller ersetzt. Kann ich die Ausgaben als Unterhaltskosten abziehen?
Nur die Kosten für Kochherd und Waschmaschinen. Beim Tiefkühler hingegen geht dies nicht; weil er nicht eingebaut ist, gilt er als Mobiliar und dafür sind keine Abzüge vorgesehen.

Ich möchte meine Wohnung verkaufen und eine andere kaufen. So müsste ich keine Grundstückgewinnsteuer bezahlen. Nun habe ich zwar einen potenziellen Käufer gefunden, nur hat der noch nicht genügend Geld auf der Seite und möchte die Wohnung erst mieten. Muss ich die Grundstückgewinnsteuer dennoch bezahlen, wenn ich meine Wohnung verkaufe?
Sie müssen die alte Wohnung nicht gerade dann verkaufen, wenn sie die neue Wohnung kaufen. Sie haben die Möglichkeit einer Vorausbeschaffung, die eine Übergangsfrist von maximal zwei Jahren seit dem Grundbucheintrag vorsieht.

Wir besitzen eine Wohnung in einer Stockwerkeigentümerschaft. Müssen wir unseren Anteil am Erneuerungsfonds deklarieren?
Ja, Ihren Anteil am Fonds müssen sie beim steuerbaren Vermögen, den Zins beim steuerbaren Einkommen im Wertschriftenverzeichnis aufführen.

Ich besitze ein Einfamilienhaus und möchte eine Einlegerwohnung einbauen. Muss ich wie bis anhin den Eigenmietwert versteuern?
Nein, sie müssen den Eigenmietwert um jenen der Einlegerwohnung kürzen und dafür den Mietzins für diese Wohnung dazurechnen.

Ich habe vor 35 Jahren eine Viereinhalbzimmerwohnung für meine Familie gekauft. Inzwischen sind meine beiden Söhne ausgezogen, meine Frau ist gestorben. Einen Raum nutze ich gar nicht mehr, dort stehen nur noch Möbel drin. Kann ich einen Unternutzungsabzug auf dem Eigenmietwert geltend machen?
Ja. Falls sie die Voraussetzungen erfüllen, können sie den heutigen Eigenmietwert durch die Anzahl Zimmer + 1 teilen und anschliessend mit der Anzahl der genutzten Zimmer + 1 multiplizieren.

Krankheit und Beruf

Ich bin letztes Jahr von einem Velofahrer angefahren worden. Ich habe mich dabei verletzt und musste über längere Zeit zum Arzt gehen. Nun habe ich von der Versicherung des Velofahrers 60'000 Franken bekommen, als Schmerzensgeld und als Entschädigung für meine Ausgaben. Muss ich das Geld versteuern?
Geld für Schadenersatz und Genugtuung (Schmerzensgeld) müssen sie nicht versteuern. Dennoch müssen sie die 60'000 Franken in der Steuererklärung unter «Bemerkungen» deklarieren, damit das Steueramt ihre Vermögensentwicklung nachverfolgen kann.

Ich arbeite in einem Verein und werde für meinen «Frondienst» entschädigt. Muss ich alles versteuern oder existiert ein Freibetrag?
Grundsätzlich müssen Sie alle Einkünfte aus einer Erwerbstätigkeit deklarieren. Sie können aber alle Auslagen wie Fahrkosten oder Material in Abzug bringen, die Ihnen mit der Freiwilligenarbeit entstehen. Allerdings können Sie keinen Verlust geltend machen. Etwas anderes wäre es, wenn der Verein über ein Spesenreglement verfügt, das vom Kanton bewilligt worden ist und nach dem ein Teil ihrer Einkünfte als Spesen gelten.

Ich war letztes Jahr nur von Januar bis März erwerbstätig. Kann ich die Berufsauslagen dennoch für das ganze Jahr geltend machen?
Nein, die Kosten für die Verpflegung, für die Fahrt zum Arbeitsplatz und andere Berufsauslagen können Sie nur für die drei Monate geltend machen, während derer Sie gearbeitet haben.

Ich bin letztes Jahr operiert worden und leide zudem an einem Bandscheibenvorfall. Ich kann deshalb meine Wohnung nicht mehr selber reinigen. Kann ich die Kosten für eine Putzfrau geltend machen?
Grundsätzlich können sie Lebenshaltungskosten, die auch ohne Krankheit anfallen, nicht abziehen. Aufgrund Ihrer speziellen Situation könnten die Kosten für eine Putzfrau abzugsfähig sein, wenn sie ausschliesslich wegen ihrer Krankheit auf die Hilfe angewiesen wären, und wenn sie dies mit einem detaillierten Arztzeugnis belegen könnten. Ich würde den Sachverhalt in der Steuererklärung so schildern und die angefallenen Kosten in diesem Sinne nachweisen.

Ich bin Fahrerin bei Tixi-Taxi. Ich werde dafür nicht entschädigt. Kann ich aber die dadurch entstehenden Spesen abziehen?
Ja, das können Sie. Sie können ein Mittagessen pro Einsatztag sowie die Fahrten, die sie effektiv nachweisen können als gemeinnützige Zuwendung in Abzug bringen. Für das Mittagessen etwa sind es pauschal 15 Franken.

Ich vertreibe Golfbücher als Selbstständigerwerbender. Es ist für mich deshalb wichtig, dass ich selber Golf spiele. Kann ich die Kosten für die Mitgliedschaft im Golfclub in Abzug bringen?
Grundsätzlich können Sie alle geschäftsmässig begründeten Kosten in Abzug bringen. Da Golfen für Sie aber wohl nicht eine unangenehme Tätigkeit ist, können Sie kaum den vollen Mitgliederbeitrag geltend machen.

Unsere allein erziehende Tochter hat einen Sohn mit Downsyndrom und arbeitet drei Tage pro Woche. Wir betreuen während dieser Zeit unseren Enkel unentgeltlich. Können wir oder unsere Tochter dafür einen Abzug geltend machen?
Nein. Nur Eltern, die tatsächlich etwas für die Fremdbetreuung ihrer Kinder bezahlen, können dies geltend machen. Ihre Tochter kann aber gewisse Kosten abziehen, die wegen der Behinderung ihres Sohnes anfallen.

Der Arzt hat mir eine Badekur verschrieben. Ich habe während der Kur aber nicht in einem Hotel gewohnt, sondern in einer Ferienwohnung. Kann ich die Miete der Wohnung in Abzug bringen?
Gemäss der Eidgenössischen Steuerverwaltung können Sie die selbst getragenen Kosten für ärztlich verordnete Kur- und Erholungsaufenthalte als Krankheitskosten geltend machen, soweit sie die Auslagen im eigenen Haushalt übersteigen. Nicht als Krankheitskosten anerkannt werden Luxusausgaben im Bereich der Hotellerie, inklusive Ferienwohnungen. Je nachdem wird ein angemessener Privatanteil ausgeschieden. Auf jeden Fall ist nur der Anteil abzugsfähig, der 5 Prozent Ihres Reineinkommens übersteigt.

Wir wohnen im Limmattal, meine Frau arbeitet in Winterthur. Würde sie mit dem Auto zur Arbeit fahren, dürfte sie die Fahrkosten in Abzug bringen. Dennoch nimmt sie Zug und Bus. Welche Kosten kann sie geltend machen? Es würde ja niemand merken, wenn sie die Kosten für die Autofahrt angeben würde.
Zumindest müssen sie ein Auto haben. Sie können aber nur jene Kosten geltend machen, die tatsächlich anfallen und nicht fiktive Kosten.

Erstellt: 13.03.2012, 17:16 Uhr

Artikel zum Thema

Reiche Ausländer sollen mehr Steuern zahlen

Ausländer mit Wohnsitz in der Schweiz sollen weiterhin pauschal besteuert werden, allerdings mit höheren Steuersätzen: Das hat der Ständerat heute beschlossen. Mehr...

Steuererklärer aus Leidenschaft

Was die meisten als Zwangsaufgabe empfinden, kann zur Befreiung werden. Die Steuererklärung, elegant und kompetent erledigt, macht den Bürger souverän. Mehr...

Antworten auf Steuerfragen

Wie werden Einkünfte nach einer Trennung versteuert? Kann man seinem Bruder steuerfrei eine Million Franken schenken? Antworten von unseren Steuerexperten. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Tagesanzeiger.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Paid Post

Mit CallDoc clever und flexibel versichert

Lassen Sie sich rund um die Uhr medizinisch beraten – und sparen Sie dabei! Profitieren Sie vom Prämienrabatt der Grundversicherung. Jetzt Offerte anfordern.

Kommentare

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Herbstlich gefärbte Weinberge: Winzer arbeiten in Weinstadt, im deutschen Baden-Württemberg. (17. Oktober 2019)
(Bild: Christoph Schmidt/DPA) Mehr...