Kantonspolizei stellt Einbrecherduo

Die Kantonspolizei hat einem Einbrecherduo neun Einbruchdiebstähle nachgewiesen. Die Diebe spezialisierten sich auf Zigaretten, Rasierklingen und Motorsägen.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die Kantonspolizei hat ein Einbrecherduo überführt, das neun Einbruchdiebstähle verübt und sechs Personenwagen gestohlen hat. Wie die Kantonspolizei mitteilte, sind die zwei 25-jährigen Serben in sieben Lebensmittelgeschäfte im Weinland eingebrochen und erbeuteten Zigaretten und Rasierklingen im Gesamtwert von 38'000 Franken. Bei einem Einbruch in eine Landmaschinenfirma im Kanton St. Gallen stahlen sie 37 Kettensägen im Wert von 54'000 Franken. Die Taten verübten sie im November 2007; sie richteten dabei einen Sachschaden von ungefähr 25'000 Franken an. Für die Fahrten an die Tatorte und zum Hehler entwendeten sie jeweils Personenwagen. Aus diesen stahlen sie Navigationsgeräte und teure Autoradios.

Auf Grund genetischer Spuren überführt

Die beiden 25-jährigen Serben wurden in Zusammenhang mit einem bewaffneten Raubüberfall auf eine Bijouterie in Zollikon verhaftet. Es stellte sich heraus, dass sich die beiden Serben illegal und unter falschen Namen in der Schweiz aufhielten. Als zudem der Verdacht aufkam, die Männer würden gemeinsam Einbruchdiebstähle verüben, wurden sie in Untersuchungshaft gesetzt. Obschon die Verhafteten die Taten hartnäckig leugneten, konnten die Polizisten dem Duo auf Grund von Tatzusammenhängen und genetischen Spuren die Einbruch- und Autodiebstähle nachweisen.

Die Ermittlungen führten zu einem Hehler, dem vorgeworfen wird, in den Jahren 2005 und 2006 von Einbrechern gestohlene Zigaretten im Wert von rund 185'000 Franken übernommen und verkauft zu haben. (fsc)

Erstellt: 28.08.2008, 16:59 Uhr

Abo

Abo Digital Light - 18 CHF im Monat

Unbeschränkter Zugang auf alle Inhalte und Services (ohne ePaper). Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Blogs

Sweet Home Die Farbe, die allen gefällt

Geldblog Sparer: Tiefe Zinsen führen zur Enteignung

Sponsored

Baumkronen und Melkcomputer

Der Bauernalltag ist nicht nur ein Knochenjob, sondern auch eine Wissenschaft. Für eine Städterin gibt es viel zu lernen. (Teil 4/4)

Die Welt in Bildern

Kühe soweit das Auge reicht: An der traditionellen Viehschau in Schwellbrunn. (25. September 2017)
(Bild: EPA/GIAN EHRENZELLER) Mehr...