Ledergerbers nächster Rücktritt

Elmar Ledergerber gibt das Präsidium von Zürich Tourismus ab. Das sei ein Schritt Richtung «Vollpensionierung», gab der ehemalige Zürcher Stadtpräsident heute bekannt.

Elmar Ledergerber 2012 am Zurich Film Festival.

Elmar Ledergerber 2012 am Zurich Film Festival. Bild: Steffen Schmidt/Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

71 Jahre alt ist Elmar Ledergerber mittlerweile. Für den ehemaligen Zürcher Stadtpräsidenten ist damit der Zeitpunkt gekommen, sich auf den Ruhestand vorzubereiten. Er wird deshalb im Sommer nicht mehr zur Wahl fürs Präsidium von Zürich Tourismus antreten, wie er heute Dienstag gegenüber Radio 1 sagte. «Das ist ein guter Anlass für einen Schritt in Richtung Vollpensionierung.»

Ledergerber blickt zufrieden auf seine Zeit als Präsident von Zürich Tourismus zurück. Der Städtetourismus liege im Trend, und Zürich sei ein gutes Produkt, sagt er gegenüber Radio SRF. Der starke Franken bereitet ihm allerdings Sorgen. Ein Nachfolger oder eine Nachfolgerin ist bereits gefunden. Um wen es sich handelt, will Zürich Tourismus zu einem späteren Zeitpunkt mitteilen.

Die Sache mit dem Kongresszentrum

Bei seinem Amtsantritt im Frühjahr 2009 warb Ledergerber für einen starken Kongresstourismus und ein neues Kongresszentrum. Zürich ist allerdings weit von einem solchen entfernt. «Ich müsste noch lange bleiben, um die Eröffnung zu erleben», sagte Ledergerber. Die Stadt Zürich brauche aber ein solches Zentrum, weil dies viele Arbeitsplätze und Wertschöpfung generiere.

Ledergerber will dafür mehr Zeit für Reisen haben. Ganz ohne berufliche Verpflichtungen steht er nicht da. Er ist unter anderem noch Präsident von Helvetas Swiss Intercooperation. (bg)

Erstellt: 31.03.2015, 16:08 Uhr

Artikel zum Thema

«Spitze sind höchstens unsere Hooligans»

Laut Elmar Ledergerber braucht Zürich ein grosses Kongresszentrum. Das Stadion sei für das Image der Stadt hingegen irrelevant, findet der Präsident von Zürich Tourismus. Mehr...

Das Ressort Zürich auf Twitter

Das Zürich-Team der Redaktion versorgt Sie hier mit Nachrichten aus Stadt und Kanton.

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Tagesanzeiger.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Paid Post

Traumpisten und Bilderbuchdörfer

In dem Bündner Hochtal können Feriengäste in der Nationalparkregion des Schweizerischen Nationalparks in eine intakte Welt eintauchen.

Kommentare

Blogs

Never Mind the Markets Wie problematisch sind hohe Leistungsbilanzüberschüsse?
Sweet Home Ferien im Chalet

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Freie Wahl: Tausende Pro-Choice-Aktivistinnen demonstrieren vor dem Kongress in Buenos Aires und fordern eine Entkriminalisierung von Schwangerschaftsabbrüchen. (19. Februar 2020)
(Bild: Natacha Pisarenko) Mehr...