«Monsterkonzert» im Niederdorf

Mit Pauken und Narren hat auf dem Hirschenplatz in Zürich die Fasnachtszeit begonnen. Der 11. November ist in Zürich bereits ein Höhepunkt der Fasnacht.

Synchron klingt anders: Zahlreiche Guggenmusiken spielen zusammen den Guggenmarsch. (Video: Anja Metzger)

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Bunt gewandetes Partyvolk der besonderen Art hat am Dienstagmorgen die Zürcher Altstadt bevölkert. Junge und Junggebliebene waren gekommen, um Punkt 11.11 Uhr mit dem traditionellen Guggen-Konzert auf dem Hirschenplatz im Niederdorf die Fasnacht äusserst lautstark einzuläuten.

Die eher tiefen Temperaturen und der bedeckte Himmel konnten die heitere Laune der Fasnachtsbegeisterten nicht trüben. Mit ihren fantasievollen Kostümen und geschminkten Gesichtern verbreiteten Fasnachtsfreunde und Guggen-Musiker gute Laune.

Bekannte Gassenhauer liessen die Luft und die Trommelfelle erzittern. Einzelne Tanzfreudige versuchten im dichten Gedränge, sich zu den Klängen rhythmisch zu bewegen. Im Anschluss an das Konzert zogen die Fasnächtler weiter durch die Strassen und Gassen der Zürcher Altstadt.

Der Beginn der Fasnacht am 11. November geht auf einen alten Brauch aus vorreformatorischer Zeit zurück. Die offizielle Fasnacht richtet sich dann allerdings nach dem alten ambrosianischen Kalender.

Bis dahin müssen sich die Guggenmusiker und Narren allerdings noch etwas gedulden, sie findet erst im nächsten Jahr statt. Vom 20. bis am 22. Februar 2015 geht der ZüriCarneval über die Bühne. Er hat einen eher schweren Stand, da das zwinglianisch geprägte Zürich keine grosse Fasnachts-Tradition besitzt. (pia/sda)

Erstellt: 11.11.2014, 13:21 Uhr

Artikel zum Thema

Waffenverbot an der Fasnacht

Blog Mag Analyse Blog Mag Buben das Spielen mit Spielzeugwaffen zu verbieten, ist Unsinn: Kinder spielen Rollen. Wer das verbietet, verbaut ihnen Erfahrungen, die sie oft später nachholen. Zum Blog

«Viele Junge sind das ganze Jahr über schräg angezogen»

Heute um 11.11 Uhr war es so weit: Mehrere Hundert Fasnachtsbegeisterte feierten im Niederdorf den Startschuss zur Zürcher Fasnacht. Für viele Besucher waren vor allem die Jungen ein Thema. Mehr...

Farbenfroher Fasnachtsbeginn in Basel

Mit dem traditionellen Morgenstraich wurde um 4 Uhr die Basler Fasnacht 2014 eingeläutet. Das Motto der Basler Fasnacht 2014 lautet «Gäll, blyb suuber». Mehr...

Das Ressort Zürich auf Twitter

Das Zürich-Team der Redaktion versorgt Sie hier mit Nachrichten aus Stadt und Kanton.

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Tagesanzeiger.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Paid Post

Erotik zu dritt

Hier finden Singles oder Paare den passenden Partnern für den flotten Dreier: The Casual Lounge.

Kommentare

Weiterbildung

Gamen in der Schule

Die Schule bereitet Kinder auf die Arbeitswelt vor. Das Rüstzeug soll auch spielerisch vermittelt werden.

Die Welt in Bildern

Höhenflug: Im Vorfeld der Viehauktion in der schottischen Stadt Lairg springt ein Schaf über andere Schafe der Herde. Die Auktion in Lairg ist eine der grössten europaweit mit bis zu 15'000 Schafen. (14.August)
(Bild: Jeff J Mitchell/Getty Images) Mehr...