Muldenkipper überfährt gestürzte Frau

An der Bahnhofstrasse ist eine 87-jährige Fussgängerin gestürzt und von einem schweren Bau-Fahrzeug erfasst worden. Sie starb auf der Unfallstelle.

Die Bahnhofstrasse wurde für den Verkehr gesperrt. (4. September 2013)

Die Bahnhofstrasse wurde für den Verkehr gesperrt. (4. September 2013) Bild: newspictures

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

An der Zürcher Bahnhofstrasse ist gestern Nachmittag eine 87-jährige Fussgängerin gestürzt und von einem Muldenkipper erfasst worden. Die Frau erlitt so schwere Verletzungen, dass sie noch auf der Unfallstelle starb, wie die Stadtpolizei Zürich mitteilte.

Der Unfall ereignete sich kurz vor 15.30 Uhr auf der Höhe der Tramhaltestelle Rennweg. Warum die Frau, die auf dem rechten Trottoir Richtung Hauptbahnhof unterwegs war, in den Bereich der Tramgleise stürzte, ist nach Angaben der Stadtpolizei noch unklar. Beim Sturz sei aber gemäss ersten Ermittlungen keine andere Person beteiligt gewesen.

Bahnhofstrasse gesperrt

Ein auf den Gleisen Richtung Hauptbahnhof fahrender Muldenkipper erfasste die gestürzte Frau. Zwei zufällig in der Nähe patrouillierende Stadtpolizisten leisteten zusammen mit Passanten Erste Hilfe, und die Sanität war schnell am Unfallort. Die Verletzungen seien aber derart schwer gewesen, dass die Frau noch am Unfallort starb, wie die Polizei schreibt.

Der 54-jährige Chauffeur des Muldenkippers sei von einem Careteam betreut worden. Der Unfalltechnische Dienst der Stadtpolizei und das Forensische Institut nahmen gemäss Mitteilung eine umfangreiche Spurensicherung vor. Die Bahnhofstrasse wurde für sämtlichen Verkehr gesperrt, betroffen waren auch vier Tramlinien. (kle/sda)

Erstellt: 04.09.2013, 18:57 Uhr

Das Ressort Zürich auf Twitter

Das Zürich-Team der Redaktion versorgt Sie hier mit Nachrichten aus Stadt und Kanton.

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Tagesanzeiger.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Paid Post

Erotik zu dritt

Hier finden Singles oder Paare den passenden Partnern für den flotten Dreier: The Casual Lounge.

Blogs

History Reloaded Der radikale Moralist

Von Kopf bis Fuss Warum die «Ikea-Diät» so erfolgreich ist

Weiterbildung

Lohncheck in Pflegeberufen

Qualifiziertes Pflegepersonal ist rar. Eine Pflegeinitiative setzt sich darum für höhere Löhne ein.

Die Welt in Bildern

Abkühlung: Der kleine Gorilla Virunga wird von seiner Mutter Nalani durch den Biopark Valencia in Spanien getragen. Virunga ist der zweite Gorilla, der im Rahmen des europäischen Artenschutzprogrammes geboren wurde. (17.August 2018)
(Bild: Manuel Bruque/EPA) Mehr...