Nationales Hockey-Zentrum in Winterthur beschlossen

Der Eishockeyverband entschied am Mittwoch, in Winterthur ein nationales Ausbildungszentrum zu realisieren.

Nachwuchs der ZSC Lions: Die besten Spieler des Landes sollen künftig in Winterthur gefördert werden.

Nachwuchs der ZSC Lions: Die besten Spieler des Landes sollen künftig in Winterthur gefördert werden. Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Was der Tages-Anzeiger Ende Januar berichtete, hat die Hockey-Nationalligaversammlung nun offiziell bestätigt: Sie entschied sich einstimmig für ein nationales Ausbildungszentrum in Winterthur. Das Projekt «Academy» soll im Sommer 2013 bereits startet.

Kernstück des neuen Ausbildungszentrums ist eine nationale Auswahl von 15- bis 17-jährigen Jugendlichen, die während elf Monaten voll aufs Eishockey setzen und sämtliche Vorzüge des professionellen Sportlerlebens geniessen können. Der Verband erhofft sich auf der Stufe U17/U18 durch das Academy-Team einen Entwicklungsschub - auch und vor allem auf internationaler Stufe.

Winterthur setzte sich als Standort für das Ausbildungszentrum gegen Huttwil und Zürich-Oerlikon durch. Das Zentrum wird in das IZLB (Internationales Zentrum für Leistungs- und Breitensport) integriert, dessen Umsetzung nach dem heutigen Entscheid des Eishockeyverbandes nichts mehr im Wege steht. Mit dem Bau des IZLB wird im Sommer begonnen. (ep/si)

Erstellt: 16.02.2011, 14:36 Uhr

Artikel zum Thema

Winterthur wird zum Schweizer Hockey-Zentrum

Der Schweizer Eishockey-verband zieht von Zürich weg. Er plant in Winterthur eine Hockey-Akademie und unterirdische Eishallen. Mehr...

Newsletter

Der ideale Start in den Tag

Sonntags bis freitags ab 7 Uhr die besten Beiträge aus der Redaktion.
Newsletter «Der Morgen» jetzt abonnieren.

Kommentare

Weiterbildung

Lohncheck in Pflegeberufen

Qualifiziertes Pflegepersonal ist rar. Eine Pflegeinitiative setzt sich darum für höhere Löhne ein.

Die Welt in Bildern

Rochen statt Rentier: Ein als Weihnachtsmann verkleideter Taucher gesellt sich zu den Bewohnern des Ceox-Aquariums in Seoul. Südkorea ist das einzige ostasiatische Land, das Weihnachten als nationalen Feiertag anerkennt. (7. Dezember 2018)
(Bild: Chung Sung-Jun/Getty Images) Mehr...