Polizeihund Gizmo fasst Einbrecher

In Oberengstringen hat die Kantonspolizei am Donnerstag mit Hilfe eines Diensthundes zwei Einbrecher in flagranti geschnappt.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Kurz nach 21 Uhr meldete eine Anwohnerin von Oberengstringen der Einsatzzentrale der Kantonspolizei Zürich, dass vermutlich eine Person über den Balkon in eine Wohnung im Nachbarhaus eingestiegen sei.

Mit einem weiteren Anruf wurde gemeldet, dass eine Person durch ein Fenster in eine Wohnung eingedrungen sei. Die sofort aufgebotenen Polizeipatrouillen umstellten das Haus und nachdem ein Hundeführer mit seinem Diensthund «Gizmo aus der Königshöhle» am Tatort eintraf, drangen die Polizisten ins Haus ein.

Angesichts des Diensthundes traten zwei Einbrecher auf den Balkon und ergaben sich mit erhobenen Händen. In der Wohnung hatten sie bereits Schmuck und Bargeld im Wert von einigen tausend Franken zum Abtransport bereit gelegt. Der durch den Einbruch entstandene Sachschaden wird auf rund 1200 Franken geschätzt.

Bei den Verhafteten handelt es sich um einen 28-jährigen Albaner und um einen 43-jährigen Serben. Beides bekannte Einbrecher, die schon mehrmals des Landes verwiesen worden sind, wie die Kantonspolizei mitteilte. (ep)

Erstellt: 12.09.2008, 17:04 Uhr

Newsletter

Kurz, bündig, übersichtlich

Sonntags bis freitags ab 7 Uhr die besten Beiträge aus der Redaktion.
Newsletter «Der Morgen» jetzt abonnieren.

Blogs

Mamablog Die Tage der Ehe sind gezählt

Blog Mag Das Ende der Seifenoper

TA Marktplatz

Die Welt in Bildern

Lange Nase: Tänzer zeigen eine Episode ihres Stücks vor dem Opernhaus in Sydney. (22. August)
(Bild: EPA/DAVID MOIR ) Mehr...