Pyros künftig im Letzigrund legal?

Bisher war Feuerwerk in den Stadien verboten. Im Herbst 2011 sorgte eine brennende Fackel im Familiensektor der GC-Fans für rote Köpfe. Erstmals könnten nun die Pyros legalisiert werden.

Verbotene Feuerwerkskörper: Berner Fans zünden Pyros an einem Axpo Super League Fussballspiel gegen den FCZ.

Verbotene Feuerwerkskörper: Berner Fans zünden Pyros an einem Axpo Super League Fussballspiel gegen den FCZ. Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Nulltoleranz hatte sich der frühere GC-Präsident Roland Leutwiler im Oktober 2011 auf die Fahne geschrieben, nachdem ein FCZ-Fan eine brennende Fackel in den Familiensektor der gegnerischen Supporter geworfen hatte. Sofortige Schützenhilfe erhielt er damals von FCZ-Präsident Ancillo Canepa und Stadtrat Gerold Lauber (CVP).

Wie der «Landbote» (Artikel online nicht verfügbar) in seiner heutigen Ausgabe schreibt, könnten nun die Verantwortlichen von diesem strikten Kurs abkommen. Es besteht die Möglichkeit, dass bereits ab der kommenden Saison unter kontrollierten Bedingungen das Abbrennen von Pyros erlaubt wird, schreibt das Winterthurer Blatt und beruft sich auf gut unterichtete Quellen. Falls sich Fans und Behörden einigten, würde die neue Strategie im Sommer bekannt gegeben.

Fussballliga kommuniziert erst im Sommer

Die Fangruppen haben vorgeschlagen, einige ihrer Mitglieder zu Pyrotechnikern ausbilden zu lassen. Sie würden die Verantwortungen für das Feuerspektakel übernehmen. Laut «Landbote» haben sich die Fussballclubs mit ihren Supportern zusammen gesetzt und prüfen, was die Gesetze in dieser Hinsicht zulassen. Die GC-Verantwortliche prüfen, ob sie abgesperrte Reihen in den Fankurven fürs Abbrennen von Feuerwerk einrichten sollen.

Die Fussballliga hat eine neue Sicherheitsstrategie erarbeitet, aber auch diese soll erst im Sommer kommuniziert werden. (pia)

Erstellt: 15.05.2012, 08:13 Uhr

Artikel zum Thema

«Pyros bleiben Bestandteil der Fankultur»

Die FCZ-Fangruppen der Südkurve nehmen erstmals Stellung zu den Vorfällen am Derby und in Rom. Sie wollen beim Einsatz von Pyrotechnik zurückhaltender werden. Ein Verzicht komme allerdings nicht in Frage. Mehr...

Schwerer Pyro-Unfall in FCZ-Fankurve

Laut einem Medienbericht ist es in der FCZ-Fankurve vor dem Spiel gegen Lazio Rom zu einem schweren Unfall gekommen. Zahlreiche Fans sollen verletzt worden sein. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Tagesanzeiger.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Paid Post

Traumpisten und Bilderbuchdörfer

In dem Bündner Hochtal können Feriengäste in der Nationalparkregion des Schweizerischen Nationalparks in eine intakte Welt eintauchen.

Kommentare

Blogs

Mamablog Skiferien mit bitterem Beigeschmack

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Handarbeit: Schauspieler des Kote Marjanishvili Theaters in Tiflis während einer Probe des Tolstoi-Stücks «Die Kreutzersonate». (18. Februar 2020)
(Bild: Zurab Kurtsikidze) Mehr...