Referendum gegen Ausbau der Lagerstrasse

Die Alternative Liste (AL) der Stadt Zürich hat am Freitagvormittag das Referendum gegen den Ausbau der Lagerstrasse eingereicht.

16,69 Millionen Franken für die Neugestaltung der Lagerstrasse: Der Neubau im Stadtteil Europaallee.

16,69 Millionen Franken für die Neugestaltung der Lagerstrasse: Der Neubau im Stadtteil Europaallee. Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die Alternative Liste (AL) der Stadt Zürich hat am Freitagvormittag das Referendum gegen den Ausbau der Lagerstrasse eingereicht. 2557 Zürcherinnen und Zürcher unterzeichneten das Anliegen, wie die AL mitteilte. Für ein gültiges Referendum sind 2000 Unterschriften nötig.

Die AL stört sich daran, dass die Stadt Zürich bei der SBB einen 8,8 Millionen Franken teuren Landstreifen kaufen muss. Der Streifen Land ist notwendig, um entlang des geplanten Lagerstrassen-Boulevards einen Veloweg zu bauen.

86 Linden und Velostreifen

Der Betrag, den die Stadt der SBB für das Land zahlen muss, macht fast die Hälfte des ganzen Kredites für die Aufwertung aus - nach Ansicht der AL viel zu viel. Mit dem Gestaltungsplan «Stadtraum HB» habe die Stadt Zürich der SBB im Jahr 2006 bereits eine massive Aufzonung zugestanden, die der Bahn enorme Profite bringe.

Die SBB habe nach Ansicht der AL nach durch die Aufwertung des ganzen Gebiets schon genug profitiert. Der Stadtrat müsse darauf drängen, dass die SBB das Land für die Lagerstrasse gratis abgebe.

Insgesamt kostet das Projekt 16,69 Millionen Franken. Geplant sind sechs Meter breite Trottoirs mit 86 Linden und Velostreifen. (pia/sda)

Erstellt: 09.08.2013, 10:33 Uhr

Artikel zum Thema

Die Lagerstrasse soll zum Boulevard werden

Der neue Stadtteil Europaallee beim Zürcher Hauptbahnhof wirkt sich auch auf die Umgebung aus. So soll beispielsweise die unattraktive Lagerstrasse zu einem Boulevard mutieren. Mehr...

Kleiderboutique Dschingis wird aus dem Kreis 4 verdrängt

Der Bau der Europaallee verteuert die Mieten in der Umgebung des neuen Zürcher Stadtteils. Der legendäre Laden für Herrenmode muss darum das Clipperhaus an der Lagerstrasse verlassen. Mehr...

Das Ressort Zürich auf Twitter

Das Zürich-Team der Redaktion versorgt Sie hier mit Nachrichten aus Stadt und Kanton.

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Tagesanzeiger.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Paid Post

Einkaufen, Marken sammeln und kuschelweiche Prämien sichern

Perfekt für kalte Wintertage: Bei jedem Einkauf Marken sammeln und gegen exklusive «Disney Winterzauber»-Prämien von Coop eintauschen!

Blogs

Sweet Home Helle Freude!

Mamablog Vom Dammriss meiner Schwiegermutter

Service

Ihre Kulturkarte

Abonnieren Sie den Carte Blanche-Newsletter und verpassen Sie kein Angebot.

Die Welt in Bildern

Die Kunst des Überlebens: In der Royal Academy of Arts in London schwimmen 50 Ohrenquallen als Teil einer Kunstinstallation in ihrem Aquarium. Die Meerestiere sind einige der wenigen, die vom Klimawandel profitieren. (20. November 2019)
(Bild: Hollie Adams/Getty Images) Mehr...