Rekrut schiesst versehentlich mit Sturmgewehr

Gestern Abend kam es in Bremgarten (AG) zu einer ungewollten Schussabgabe. Ein Rekrut wurde mit Verdacht auf ein Knalltrauma ins Krankenhaus eingeliefert.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Auf einem Waffenplatz in Bremgarten, Aargau, feuerte ein Rekrut mit seinem Sturmgewehr versehentlich einen Schuss ab. Stellvertretender Armeesprecher Christoph Brunner bestätigt die Meldung von Radio 24.

Der Zwischenfall ereignete sich gestern Mittwochabend im Rahmen der Ausbildung einer Genie-Truppe. Gemäss jetziger Kenntnis wurde niemand verletzt. Allerdings wurde ein Rekrut mit Verdacht auf ein Knalltrauma ins Krankenhaus eingeliefert. (fsc)

Erstellt: 09.10.2008, 14:23 Uhr

Abo

Abo Digital Light - 18 CHF im Monat

Unbeschränkter Zugang auf alle Inhalte und Services (ohne ePaper). Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Blogs

Von Kopf bis Fuss Neues Wundermittel für die Hautverjüngung?

Sweet Home Die schönste Scheune steht in London

Abo

Abo Digital Light - 18 CHF im Monat

Unbeschränkter Zugang auf alle Inhalte und Services (ohne ePaper). Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Wässern für die Kameras: First Lady Melania Trump posiert mit Giesskanne im Garten des Weissen Hauses in Washington DC. (22. September 2017)
(Bild: Michael Reynolds/EPA) Mehr...