Skyguide überprüft Sicherheit auf Flughafen Zürich

Nach dem Beinahe-Zusammenstoss zweier Flugzeuge im März will Skyguide den Flughafen auf mögliche Sicherheitsprobleme überprüfen – früher als ursprünglich geplant.

Video: Reuters

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Bis Juli soll eine Gesamtauflistung der Sicherheitsprobleme vorliegen, erklärte Skyguide-CEO Daniel Weder heute Mittwoch. Prinzipiell wolle Skyguide die Sicherheit auf allen von ihr überwachten Flugplätzen ganzheitlich überprüfen und auflisten. Anschliessend sollen Risiken beseitigt werden, und es sollen Konzepte erarbeitet werden, wie mit den verbleibenden Risiken umgegangen werden solle.

Für den Flughafen Zürich hätte die Auflistung laut Weder bis Ende 2011 fertig sein sollen. Man habe sie um etwa ein halbes Jahr vorgezogen, nachdem am 15. März 2011 beinahe zwei Flugzeuge kollidiert wären.

Die beiden Maschinen waren gleichzeitig auf sich kreuzenden Rollbahnen zum Start unterwegs. Bis Mitte Mai sei die Voruntersuchung zu den Ursachen für diesen Vorfall abgeschlossen, sagte Weder. Dann werde man wissen, wie es dazu gekommen sei, dass die beiden Maschinen auf Kollisionskurs unterwegs waren.

(jcu)

Erstellt: 13.04.2011, 12:57 Uhr

Artikel zum Thema

Flughafen Zürich: 130 Millionen Franken aus Lärmfonds geflossen

Luftverkehr Der Flughafen Zürich hat bisher 130 Millionen Franken aus seinem Fluglärmfonds ausgeschüttet. Mehr...

Flughafen entschädigt Immobilienbesitzer

Der Flughafen Zürich hat bisher 130 Millionen Franken aus seinem Fluglärmfonds ausgeschüttet, 10 Millionen erhielten die Immobilienbesitzer. Mehr...

«Zwei sich kreuzende Pisten bergen immer eine Gefahr»

Auf dem Zürcher Flughafen rasten heute Dienstagmittag zwei Flieger aufeinander zu. Aviatikexperte Olav Brunner weiss, dass solche Vorfälle bei der heutigen Flugdichte schnell möglich sind. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Tagesanzeiger.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Paid Post

Erotik zu dritt

Hier finden Singles oder Paare den passenden Partnern für den flotten Dreier: The Casual Lounge.

Kommentare

Weiterbildung

Banken umwerben Frauen

Weltweit steigt das Privatvermögen von Frauen. Banken zeigen, wie dieses gewinnbringend anzulegen ist.

Die Welt in Bildern

Andocken: Ein F-22 Kampfjet der US-Luftwaffe tankt während eines Trainings in Norwegen mitten im Flug. (15. August 2018)
(Bild: Andrea Shalal) Mehr...