Starker Geruch verrät Hanfplantage in Wallisellen

Die Kantonspolizei Zürich hat am Dienstagmorgen 750 erntereife Pflanzen ausgehoben. Nach dem Betreiber der Hanfanlage wird gefahndet.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Auf Grund von Geruchsimmissionen aus dem zweiten Untergeschoss einer Gewerbeliegenschaft in Wallisellen stiessen die Polizisten auf die Indoor-Anlage. Nebst 750 erntereifen Pflanzen wurden auch rund 600 abgeerntete Hanfstauden sichergestellt. Das schreibt die Kantonspolizei Zürich in einer Medienmitteilung.

Betreiber gesucht

Der rund 150 Quadratmeter grosse Raum wurde versiegelt. Die Polizei sucht den mutmasslichen Betreiber der Anlage. Dabei handelt es sich um einen 45-jährigen Schweizer.

Erstellt: 20.08.2008, 13:53 Uhr

Newsletter

Kurz, bündig, übersichtlich

Sonntags bis freitags ab 7 Uhr die besten Beiträge aus der Redaktion.
Newsletter «Der Morgen» jetzt abonnieren.

Blogs

Nachspielzeit Ein bisschen Menschenrechte

Never Mind the Markets Eine Frage des Vertrauens

TA Marktplatz

Die Welt in Bildern

Waagrechtstart: An den Festlichkeiten des St. Juliantag in Malta, springt ein Wettkämpfer von einem rutschigen Pfahl und schnappt sich die Fahne über dem Wasser. (20.August 2017)
(Bild: Darrin Zammit Lupi ) Mehr...