Taxi-Fahrgast stirbt nach Unfall

Eine Seniorin erlitt bei einer Kollision bei Wallisellen schwere Verletzungen. Sie verstarb im Spital.

Die A51 war wegen des Unfalls mehrere Stunden gesperrt: Strassenblockade der Polizei.

Die A51 war wegen des Unfalls mehrere Stunden gesperrt: Strassenblockade der Polizei. Bild: Thomas Lüthi, newspictures

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Eine 64-jährige Frau, die am Mittwoch bei einem Taxi-Unfall schwer verletzt wurde, ist in der Nacht auf Donnerstag gestorben. Bei der Auffahrkollision auf der A51 bei Wallisellen wurde zudem ein zweiter Taxi-Fahrgast, ein 65-jähriger Mann, schwer verletzt.

Der Unfall ereignete sich gegen 17.15 Uhr zwischen dem Bubenholztunnel und der Verzweigung Zürich-Nord in Richtung Zürich, wie die Kantonspolizei Zürich mitteilte.

Der 41-jährige Taxichauffeur fuhr aus noch unbekannten Gründen auf eine Fahrzeugkolonne auf. Dabei schob das Taxi drei Personenwagen ineinander. Durch die heftige Kollision erlitten die beiden Fahrgäste im Taxi schwere Verletzungen. Die 64-jährige Frau und der 65-jährige Mann wurden mit Rettungsfahrzeugen ins Spital gebracht, wo die Frau in der Nacht auf Donnerstag verstarb. Weitere zwei Personen mussten zur Kontrolle ebenfalls ins Spital.

Ob die beiden Taxipassagiere angegurtet waren, konnte ein Sprecher der Kantonspolizei auf Anfrage nicht sagen. Das sei Sache der Ermittlungen.

Wegen des Unfalls wurde die Autobahn A51 in Richtung Zürich vollständig gesperrt. Sämtliche Fahrzeuge mussten über die Ausfahrt Glattbrugg von der Autobahn geleitet werden. Durch die Umleitung kam es im Raum Zürich-Nord zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Die Sperrung dauerte bis 20.30 Uhr. (pia/sda)

Erstellt: 13.11.2014, 10:39 Uhr

Das Ressort Zürich auf Twitter

Das Zürich-Team der Redaktion versorgt Sie hier mit Nachrichten aus Stadt und Kanton.

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Tagesanzeiger.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Paid Post

Neue Perspektiven der Schweiz erleben

Die Air Zermatt AG und der Autovermieter Hertz sorgen für eine sichere und erlebnisorientierte Mobilität, die neue Perspektiven eröffnet.

Blogs

Dummheit als Ware

Sweet Home 15 geniale Ideen für die Küche

Die Welt in Bildern

Reif für die Insel: Die philippinische Insel Boracay ist wieder für Touristen geöffnet. Sie war wegen Umweltprobleme geschlossen worden. Viele Hotels und Geschäfte sollen ihr Abwasser samt Fäkalien jahrelang ins Meer geleitet haben. Hier ist die vulkanische Formation Williy's Rock auf der Insel zu sehen. (16. Oktober 2018)
(Bild: EPA/Mark R. Cristino) Mehr...