Traditionelle Kürbisausstellung in Seegräben

Auf dem Bauernhof der Jucker Farmart in Seegräben findet in den nächsten Wochen eine Kürbisausstellung mit über 100'000 Exponaten statt. Die Veranstalter rechnen mit einem Grossandrang.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die Ausstellung, die am Samstag eröffnet wird, widmet sich zwölf Märchen, die in Form von Kürbissen inszeniert werden, wie die Jucker Farmart am Freitag mitteilte. Neben einer Sonderschau mit 400 Kürbissorten steht am 28. September erneut eine Kürbis-Regatta auf dem Pfäffikersee auf dem Programm.

Die Kürbisausstellung hat laut den Brüdern Martin und Beat Jucker seit 1997 rund 1,5 Millionen Besucher ins Zürcher Oberland gelockt. Auch in diesem Jahr rechnen die Veranstalter mit über 200'000 Besuchern. Erstmals können sie dieses Jahr nicht mehr direkt mit dem Auto auf den Hof fahren.

Wegen des zunehmenden Nutzungsdruckes wurde ein kantonaler Gestaltungsplan erlassen, der unter anderem die stark befahrene Dorfstrasse vom Ausflugsverkehr befreit. Die Autos müssen auf dem erweiterten Parkplatz im Dorf abgestellt werden, der drei Fussweg- Minuten vom Bauernhof entfernt liegt. (tif/sda)

Erstellt: 22.08.2008, 10:49 Uhr

Newsletter

Kurz, bündig, übersichtlich

Sonntags bis freitags ab 7 Uhr die besten Beiträge aus der Redaktion.
Newsletter «Der Morgen» jetzt abonnieren.

Blogs

Mamablog Beisshemmung vor der Zahnspange

Geldblog Softwarefirma profitiert von Banken unter Druck

Sponsored

Baumkronen und Melkcomputer

Der Bauernalltag ist nicht nur ein Knochenjob, sondern auch eine Wissenschaft. Für eine Städterin gibt es viel zu lernen. (Teil 4/4)

Die Welt in Bildern

Nichts für schwache Arme: Chinesische Arbeiter formen ein Tonfass in einer Porzellanfabrik in Jingdezhen (23. September 2017).
Mehr...