«Unique»-Logo ist bald Geschichte

Die Flughafen Zürich AG tritt ab Mitte April nicht mehr unter dem Markennamen «Unique» auf.

Aus Unique wird Flughafen Zürich: Am 15. April verschwindet das alte Logo der Flughafenbetreiberin.

Aus Unique wird Flughafen Zürich: Am 15. April verschwindet das alte Logo der Flughafenbetreiberin.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der Name «Unique» war vor zehn Jahren eingeführt worden. Künftig setzt die Betreiberfirma des grössten Schweizer Flughafens einzig auf die Marke «Flughafen Zürich».

Die Umstellung erfolgt am 15. April, wie Unique-Sprecherin Jasmin Bodmer am Montag auf Anfrage sagte. Ab diesem Tag wird das neue Logo mit blau-schwarzer Schrift verwendet. Zudem werden die Beschriftungen geändert und die neu gestaltete Internetseite aufgeschaltet.

Die Bezeichnung «Unique» habe zehn Jahre nach der Einführung ihre Funktion erfüllt, sagte Unique-Sprecherin Jasmin Bodmer am Montag auf Anfrage. Die englische Bezeichnung war nach dem Zusammenschluss der «Flughafendirektion Zürich» und der «Flughafen Immobilien Gesellschaft» zur «Flughafen Zürich AG» eingeführt worden. (fsc/sda)

Erstellt: 12.04.2010, 11:36 Uhr

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Tagesanzeiger.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Paid Post

1000-Sterne-Hotel: unterwegs mit dem Zelt

Outdoorfeeling pur! Alena Stauffacher, begeisterte Bergsportlerin, erzählt von ihren Camping-Erfahrungen.

Blogs

Beruf + Berufung «Es braucht ein neues Rollenverständnis»

Von Kopf bis Fuss Wenn Sehnsucht zur Sucht wird

Die Welt in Bildern

Spielvergnügen: Kinder spielen in einem 20'000 Quadratmeter grossen und zwei Kilometer langen Maislabyrinth bei «Urba Kids» in Orbe, Waadt. (22. August 2019)
(Bild: Laurent Gillieron) Mehr...