Vater nimmt Söhne zum Sprayen mit

Am Sonntag erwischte die Polizei einen 37-jährigen Mann, der beim Güterbahnhof Baumaschinen versprayt hatte. Auch seine Söhne im Alter von sechs und acht Jahren gingen mit Spraydosen zu Werke.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die Stadtpolizei Zürich spricht von einen «aussergewöhnlichen Sprayer-Fall». Tatsächlich hört man so etwas nicht alle Tage: Ein 37-jähriger Vater wurde von der Polizei erwischt, wie er zusammen mit seinen beiden Söhnen Baumaschinen und Baucontainer versprayte. Die beiden Knaben sind sechs und acht Jahre alt.

Der Vater und seine Kinder wurden kurz nach 13.30 Uhr beim Güterbahnhof bei der aussergewöhnlichen Gestaltung eines Sonntagnachmittags erwischt, auf dem Polizeiposten gab der Mann unumwunden zu, «die Sprayereien mit seinen Söhnen begangen zu haben», wie die Polizei schreibt.

Wie es den Kindern dabei erging und wie ihr Vater es rechtfertigte, seine beiden Kinder zu strafbaren Handlungen angestiftet zu haben, wird wohl im Dunkeln bleiben. Die Polizei macht keine weitergehenden Angaben, um die Persönlichkeitsrechte der Kinder zu wahren.

Erstellt: 17.10.2011, 12:27 Uhr

Google Map

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Tagesanzeiger.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Paid Post

Deshalb lassen sich Frauen online gut abschleppen

Hör auf, Frauen Drinks zu spendieren, und konzentriere dich besser darauf, beim Casual Dating Gas zu geben. Die Chancen auf eine heisse Nacht sind auf den Erotik-Portalen deutlich besser.

Blogs

Mamablog Die Jugendbewegung wird zur Elternbewegung

Sweet Home Tapeten zum Selbermalen

Die Welt in Bildern

Sie sind nun keine Kinder mehr: Junge Erwachsene nehmen an einer traditionellen Zeremonie in Seoul teil, bei der sie den Übertritt in ihr 19. Lebensjahr feiern. Sie dürfen nun ihre eigenen Lebensentscheidungen fällen, wählen gehen und Alkohol trinken. (20. Mai 2019)
(Bild: Ed Jones) Mehr...