Vier Millionen Franken für Werkheim Uster

Das Werkheim Uster plant einen grossen Umbau an zwei seiner Gebäude. Der Kanton wird rund ein Fünftel der Kosten übernehmen.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der Regierungsrat des Kantons Zürich beteiligt sich mit vier Millionen Franken am Umbau von Gebäuden der Stiftung Werkheim Uster, wie er in einer Mitteilung schreibt. Die Stiftung bietet heute 104 Wohn- und 116 Arbeitsplätze für Menschen mit geistigen oder mehrfachen Behinderungen an. Sie beabsichtigt, das Hauptgebäude des Werkheims Uster zu erneuern und zu erweitern und ausserdem Anpassungen beim Heusser-Gut vorzunehmen. Die Gesamtkosten belaufen sich auf 19 Millionen Franken. (fsc)

Erstellt: 04.09.2008, 12:46 Uhr

Paid Post

Weltstars im Letzigrund

Letzte Tickets: Weltmeister, Olympiasieger und die besten Schweizer live erleben. Sportliche Höchstleistungen und unvergleichliche Stimmung - bei Weltklasse Zürich am 24. August!

Blogs

Mamablog Bye, mein Grosser

Blog Mag Facetime überall?

Abo

Abo Digital Light - 18 CHF im Monat

Unbeschränkter Zugang auf alle Inhalte und Services (ohne ePaper). Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!