Winterthur: Schwerverletzter nach Auseinandersetzung

In Sennhof Winterthur stand ein Grossaufgebot der Polizei im Einsatz. Zwei Personen wurden verhaftet.

In Sennhof (Winterthur) ist derzeit ein Polizei-Grosseinsatz im Gang.

In Sennhof (Winterthur) ist derzeit ein Polizei-Grosseinsatz im Gang. Bild: Leserreporter/20 Minuten

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Laut einer Polizeimeldung mussten die Einsatzkräfte der Stadtpolizei Winterthur und der Kantonspolizei Zürich heute Dienstagnachmittag kurz vor 15 Uhr zum Sennhof-Quartier in Winterthur ausrücken. Ein Mann wurde bei einer Auseinandersetzung schwer verletzt. Er musste noch vor Ort vom Rettungsteam medizinisch versorgt und danach in ein Spital gefahren werden.

Im Zusammenhang mit der Auseinandersetzung wurden zwei Personen verhaftet. Noch ist unklar, was zur Tat geführt hat. Die weiteren Ermittlungen werden durch die Kantonspolizei Zürich in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft geführt. Gemäss «Blick» vermuten Nachbarn ein Familiendrama.

(sip/tif)

Erstellt: 10.01.2017, 19:43 Uhr

Das Ressort Zürich auf Twitter

Das Zürich-Team der Redaktion versorgt Sie hier mit Nachrichten aus Stadt und Kanton.

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Tagesanzeiger.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Paid Post

Ein Riecher für allerbeste Qualität

Wenn es darum geht, ausgezeichneten Kaffee herzustellen, wird bei Nespresso nichts dem Zufall überlassen.

Die Welt in Bildern

Wo die Toten ruhen: Anlässlich des Feiertags Eid al-Fitr besuchen Muslime den Friedhof von Nadschaf im Irak, der mit 5 Millionen begrabenen Menschen als grösster der Welt gilt. (16. Juni 2017)
(Bild: Alaa Al-Marjani ) Mehr...