Wohnungsbrand in Dietikon

Bei einem Wohnungsbrand in Dietikon ein Sachschaden von über 100'000 Franken entstanden. Zwei Personen mussten mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Spital gebracht werden.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Gestern Dienstagabend kurz vor 19 Uhr bemerkte eine Passantin einen Brand in einem Mehrfamilienhaus beim Bahnhofplatz Dietikon und alarmierte die Kantonspolizei. Die Feuerwehr rückte schliesslich mit 50 Mann aus und löschte den Brand nach kurzer Zeit. Trotzdem brannte die Wohnung vollständig aus. Zwei Personen wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung mit der Sanität ins Spital gebracht. Die Brandursache ist noch nicht bekannt und wird durch den Brandermittlungsdienst der Kantonspolizei Zürich abgeklärt.

Während den Löscharbeiten musste der Betrieb der Bremgarten-Dietikon-Bahn eingestellt werden. Der Verkehr wurde mit Bussen aufrechterhalten.

Erstellt: 08.10.2008, 08:42 Uhr

Abo

Abo Digital Light - 18 CHF im Monat

Unbeschränkter Zugang auf alle Inhalte und Services (ohne ePaper). Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Blogs

Mamablog Die Tage der Ehe sind gezählt

Blog Mag Das Ende der Seifenoper

Newsletter

Kurz, bündig, übersichtlich

Sonntags bis freitags ab 7 Uhr die besten Beiträge aus der Redaktion.
Newsletter «Der Morgen» jetzt abonnieren.

Die Welt in Bildern

Lange Nase: Tänzer zeigen eine Episode ihres Stücks vor dem Opernhaus in Sydney. (22. August)
(Bild: EPA/DAVID MOIR ) Mehr...