Zürich-Marathon durch den Üetlibergtunnel

Der nächste Zürich-Marathon soll durch den neuen Üetlibergtunnel führen. Ein entsprechender Vorschlag des Organisations-Komitees wurde vom Kanton gutgeheissen.

Hier verläuft der neue Üetlibergtunnel.


Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Wenn im kommenden April die Sportler zum 7. Zürich-Marathon starten, werden sie dabei eine ganz besondere Route nehmen. Zeitgleich mit dem Sportevent findet nämlich die Eröffnungsfeier der Tunnelstrecke zwischen Birmensdorf und Bonstetten statt. Anlässlich des speziellen Ereignisses soll der Marathonlauf daher durch den 4,4 Kilometer langen Üetlibergtunnel führen.

Der Vorschlag des Organisations-Komitees wurde laut einer Meldung auf Radio 24 vom Kanton gutgeheissen. Regierungsrat Thomas Heiniger äusserte sich auf Anfrage erfreut zur neuen Zürich-Marathon-Strecke: «Den Tunnel vor der Freigabe für den Verkehr zu Fuss zu durchqueren, ist eine einmalige Gelegenheit.»

«Der Regierungsrat fand die Idee super»

Bruno Lafranchi, OK-Präsident Sport/Technik beim Zürich-Marathon, bestätigte die neue Routenführung gegenüber Tagesanzeiger.ch. «Als wir erfahren haben, dass die Eröffnung des Tunnels zeitgleich mit dem Marathon stattfindet, haben wir sofort mit dem Zürcher Tiefbauamt Kontakt aufgenommen. Regierungsrat Kägi fand unsere Idee super, und so kam das Ganze ins Rollen.»

Mittlerweile hat auch Esther Maurer ihr Einverständnis für die neue Marathon-Strecke gegeben. «Wir wollen den Start vor das Tunnelportal legen», so Lafranchi, «dann werden die Sportler durch den Tunnel rennen, eine Schlaufe durch das Festgelände am anderen Portalende machen und danach durch den Tunnel zurück nach Zürich kommen. Anschliessend geht es voraussichtlich über Sihlcity und Bahnhof Enge zur traditionellen Route an den General Guisan-Quai zurück.» Die genaue Strecke werde gemäss Lafranchi in Kürze auf der Webseite von Zürich-Marathon aufgeschaltet. (tif)

Erstellt: 08.09.2008, 14:52 Uhr

Newsletter

Kurz, bündig, übersichtlich

Sonntags bis freitags ab 7 Uhr die besten Beiträge aus der Redaktion.
Newsletter «Der Morgen» jetzt abonnieren.

Blogs

Mamablog Papa rettet das Klima

Never Mind the Markets Nullzinsen trotz Boom

Paid Post

Von Klischees und Ritualen

Schweigend essen und schwatzend lesen: Am Mittagstisch kommen Älpler Makronen und Städter-Klischees auf den Tisch. (Teil 3/4)

Die Welt in Bildern

Es herbstelt: Sonnenaufgang im Morgennebel bei Müllrose, Ostdeutschland (19. September 2017).
(Bild: Patrick Pleu) Mehr...