Zum Hauptinhalt springen

Älteste Schweizerin feiert Geburtstag

Grosser Tag für Alice Schaufelberger: Sie feiert heute Donnerstag ihren 110. Geburtstag. Vor drei Tagen musste sie von Zürich nach Winterthur ziehen.

Ist in Reitnau AG geboren, war bis vor wenigen Tagen in Zürich-Seebach und lebt jetzt in Winterthur: Alice Schaufelberger anlässlich ihres 107. Geburtstags im Jahr 2015.
Ist in Reitnau AG geboren, war bis vor wenigen Tagen in Zürich-Seebach und lebt jetzt in Winterthur: Alice Schaufelberger anlässlich ihres 107. Geburtstags im Jahr 2015.
Sabina Bobst

Als sie zur Welt gekommen ist, herrschte in Deutschland ein Kaiser und war die einzige ÖV-Verbindung zwischen ihrem Geburtsort Reitnau AG und Schöftland eine Pferdepostkutsche: Alice Schaufelberger-Hunziker ist am heutigen Donnerstag 110 Jahre alt geworden. Damit ist sie die älteste Winterthurerin – und wohl auch die älteste Schweizerin. Am 28. Dezember 2017 ist in Köniz Frieda Binz gestorben, die genau einen Tag älter war als Alice Schaufelberger.

Die Frau mit Jahrgang 1908 lebt erst seit Anfang dieser Woche in Winterthur. Weil das Altersheim Grünhalde in Zürich-Seebach renoviert wird, musste sie im hohen Alter noch einmal umziehen.

In Winterthur hat sie denn auch ihren Geburtstag gefeiert - «in kleinem Rahmen mit ihren nächsten Angehörigen», wie Iris Ritte, Geschäftsführerin des Altersheims Grünhalde, gegenüber der Nachrichtenagentur sda sagte. Alice Schaufelberger sei auch jetzt noch teilweise mobil und geistig wach - auch wenn sie gelegentlich das Eine oder Andere vergesse.

Blumen vom Stadtpräsidenten

Gratulationen gab es zudem von offizieller Seite: Der Winterthurer Stadtpräsident Michael Künzle (CVP) gratulierte ihr im Namen der Stadt mit einem Blumenstrauss und einer Karte.

Ob Alice Schaufelberger die älteste Frau oder gar Person der Schweiz ist, können aber weder das Altersheim noch das Bundesamt für Statistik (BFS) bestätigen. Die aktuellsten Zahlen des BFS stammen aus dem Jahr 2016, wie es auf Anfrage hiess.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch