Zum Hauptinhalt springen

Aeppli braucht Milliarden für neue Schulhäuser

Weil Investitionen jahrelang aufgeschoben wurden, fehlen im Kanton Zürich heute 3 Mittelschulen und 28 Turnhallen. Zudem müssen die Gymnasien Rämibühl und Zürich-Nord dringend saniert werden.

Schüler in der Stadtzürcher Kantonsschule Enge: Bis 2027 erwartet der Kanton 3000 Gymnasiasten mehr.
Schüler in der Stadtzürcher Kantonsschule Enge: Bis 2027 erwartet der Kanton 3000 Gymnasiasten mehr.
Thomas Burla

Sie kommt spät, aber gerade noch rechtzeitig. So kommentieren die Parteien die regierungsrätliche Schulraumstrategie für Mittel- und Berufsfachschulen. Längst hätten in der Stadt Zürich die 40-jährigen Mittelschulen Zürich-Nord und Rämibühl sowie die Berufsfachschulen im Kreis 5 saniert werden sollen, und längst weiss man, dass im ganzen Kanton für diese Stufe bis zu 28 Turnhallen fehlen. Schon lange ist auch bekannt, dass die Zahl von Gymnasiasten und Berufsschülern in den nächsten 15 Jahren immens steigen wird.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.